Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum  

Zurück   Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum > Probleme und Defekte > PD -- Fahrwerk

PD -- Fahrwerk Probleme und Defekte rund ums Fahrwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 18.12.2020, 21:30   #1
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Gabel nach Simmerring wechsel zu hart

Hallo Gemeinde.
Ich habe an meiner Gabel die Simmerringe tauschen müssen. Alles laut reparaturhandbuch wieder zusammengebaut, öl entsprechend den Angaben aufgefüllt(ein 10er Gabelöl wie vorher auch drin war). Jetzt ist das Dämpfverhalten NUR mit dem öl ziemlich schwer. Es ist keine Feder eingesetzt und der Holm ist oben auf. Habe dann probeweise mal die Feder eingesetzt und oben den Verschluss fest geschraubt. Wie erwartet, zu hart. viel härter als vorher und ich kann mir kaum vorstellen, dass es so sein muss. Hat jemand von euch eine idee woran es liegen kann oder was ich vielleicht hätte falsch machen können. Habe die Gabel schon zum 2ten mal zerlegt und wieder zusammengebaut aber nichts gefunden woran es liegen kann.

ich danke euch schonmal und wünsche euch ein schönes wochenende
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2020, 21:35   #2
Kosak
Ninja-Member Platin

 
Benutzerbild von Kosak
 
Registriert seit: 17.10.2005
Ort: Neuenbrook
Alter: 55
Beiträge: 2.131
Renommee-Modifikator: 21
Kosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nett
Standard

Hört sich für mich an als läge es an der Ölmenge bzw der Luftkammerhöhe.
__________________
Gruss
Andreas



"....sabbel nich - dat geiht!"


»Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweife« Bertrand Russell

Mehr Infos und Bilder gibts unter > Kosaks Moped-Biografie und >Kosaks Z1000J
Kosak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2020, 21:41   #3
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Habe ich laut whb aufgefüllt. Aber daran kann es ja nicht liegen, wenn die Gabel ohne Feder und oben nicht verschlossen ist nicht liegen. Alleine das dämpverhalten mit Öl ist ziemlich zäh. Ohne Öl lässt sie sich ganz leicht runter und hoch bewegen.
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2020, 23:00   #4
Alex
Senior Sexgott
 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 45
Beiträge: 6.008
Renommee-Modifikator: 33
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hast Du den die Gabel vorm Ablassen auch ohne Feder und Verschluss getestet?

Versuch mal genau zu beschreiben, wie Du laut WHB aufgefüllt hast!

Gruß, Alex
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2020, 23:52   #5
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

hallo Alex,
nein das habe ich nicht. ich habe aber eine Teil zerlegte Gpz 900. da habe ich die Gabel Testweise auch einmal zerlegt und nachgeschaut ob ich meine korrekt zusammengesetzt habe. dort das selbe öl aufgefüllt und die läuft um einiges leichter.. ich bin echt am verzweifeln. laut meinem WHB sind dort 362mm bei voll ausgefahrener Gabel ohne Feder angegeben, das sind ca.160mm bei voll eingefedeter Gabel. Ich weiß Definitiv,das sie vorher weicher war, aber eine veränderung waren nur die Simmerrringe und die können ja nicht dazu führen, dass sich das Dämpfferhalten ändert
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 00:04   #6
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

hier ein link zu einem video. Gabel ist nur mit öl befüllt. keine Feder oder Verschluss. Muss schon mit beiden Händen anpacken und ordentlich drücken

https://www.youtube.com/watch?v=NaNmiPWmrf8
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 00:05   #7
Alex
Senior Sexgott
 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 45
Beiträge: 6.008
Renommee-Modifikator: 33
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von GPZetti Beitrag anzeigen
hallo Alex,
nein das habe ich nicht. ich habe aber eine Teil zerlegte Gpz 900. da habe ich die Gabel Testweise auch einmal zerlegt und nachgeschaut ob ich meine korrekt zusammengesetzt habe. dort das selbe öl aufgefüllt und die läuft um einiges leichter.. ich bin echt am verzweifeln. laut meinem WHB sind dort 362mm bei voll ausgefahrener Gabel ohne Feder angegeben, das sind ca.160mm bei voll eingefedeter Gabel. Ich weiß Definitiv,das sie vorher weicher war, aber eine veränderung waren nur die Simmerrringe und die können ja nicht dazu führen, dass sich das Dämpfferhalten ändert
Ja,, das passt von den Werten her.
Hm, ob das Losbrechmoment der neuen Simmerringe da wohl eine Rolle spielt?

Ich hab das noch nie verglichen. Aber eigentlich kann man auch nichts groß beim Zerlegen falsch machen. Allenfalls vielleicht die Aluhülse unten verkehrt rum einbauen.

Aber sag mal, was für ein Baujahr hast Du da?

Ich hätte da noch eine Vermutung...

Gruß, Alex
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 00:12   #8
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

meine ist bj. 86 mit Antidive. Die Hülse sitzt mit dem Kranz(breites Ende) unten richtung Inbusschraube
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 12:38   #9
Alex
Senior Sexgott
 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 45
Beiträge: 6.008
Renommee-Modifikator: 33
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Dann schau mal, ob an dem unteren Teil des Anti Dive der Aktivierungsknopf eingedrückt ist und bleibt. Das verändert die Dämpfung Richtung straff.
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 12:54   #10
Supereli
Chef
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Supereli
 
Registriert seit: 31.07.2015
Ort: Sulzbach-Rosenberg
Alter: 63
Beiträge: 1.128
Renommee-Modifikator: 8
Supereli wird schon bald berühmt werdenSupereli wird schon bald berühmt werden
Standard

Ist bei der GPZ 10er Öl normal?

Ich hab in die ZL 7,5er rein,
und mein Fuzzi sagt er würde 5er nehmen.

Aber daran liegt dieses Problem nicht.
__________________
Supereli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 14:07   #11
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Alex Beitrag anzeigen
Dann schau mal, ob an dem unteren Teil des Anti Dive der Aktivierungsknopf eingedrückt ist und bleibt. Das verändert die Dämpfung Richtung straff.
OK danke werde ich tie Tage mal nachsehen.

Gruß Jakob
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 14:10   #12
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Supereli Beitrag anzeigen
Ist bei der GPZ 10er Öl normal?

Ich hab in die ZL 7,5er rein,
und mein Fuzzi sagt er würde 5er nehmen.

Aber daran liegt dieses Problem nicht.
Laut Whb ist es ein 10er Öl. Und war dort auch vorher drin. Habe auch schon darüber nachgedacht ein 5er Öl zu probieren, aber wie du schon sagtest. Das kann ja nicht sein.
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 14:17   #13
Alex
Senior Sexgott
 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 45
Beiträge: 6.008
Renommee-Modifikator: 33
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

10er Öl ist standart, mit progressiven Zubehörfedern macht sich 7,5er deutlich besser bei der frühen GPZ. Die Front stuckert sonst.
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 14:46   #14
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Alex Beitrag anzeigen
Dann schau mal, ob an dem unteren Teil des Anti Dive der Aktivierungsknopf eingedrückt ist und bleibt. Das verändert die Dämpfung Richtung straff.
Aber wie meist du das mit dem Knopf? Ich habe da unten nur ein Rädchen mit Zahlen von 1 bis 3. Hat das antidive nicht eine Auswirkung auf das federverhalten wenn ich die bremse drücke? Dann könnte es doch auch nicht damit zusammenhängen
wenn ich die holme per Hand hoch und runter drücke oder.? Habe ich da einen Denkfehler.


Gruß Jakob und danke euch für die hilfe
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 17:01   #15
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 58
Beiträge: 4.139
Renommee-Modifikator: 26
Heiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekannt
Standard

Also meine war damals mit der original Gabel und 10er Öl unfahrbar. Hab dann auch auf 7,5er gewechselt, das war's.
__________________

Gruß Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich übrigens am besten, wenn man ungefähr gleich doof ist.
Heiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 19:39   #16
Alex
Senior Sexgott
 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 45
Beiträge: 6.008
Renommee-Modifikator: 33
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von GPZetti Beitrag anzeigen
Aber wie meist du das mit dem Knopf? Ich habe da unten nur ein Rädchen mit Zahlen von 1 bis 3. Hat das antidive nicht eine Auswirkung auf das federverhalten wenn ich die bremse drücke? Dann könnte es doch auch nicht damit zusammenhängen
wenn ich die holme per Hand hoch und runter drücke oder.? Habe ich da einen Denkfehler.


Gruß Jakob und danke euch für die hilfe
Wenn Du die Gabel raus hast, musstest Du doch das Anti Dive trennen. Du hast ein Oberteil wo der Kolben raus kommt, der von der Bremse bestätigt wird, und ein Unterteil mit Druckkolben, was vom oberen betätigt wird. Die beiden sind mit zwei kleinen Inbusschrauben verbunden. Wenn Du es nicht getrennt hast, mach das mal, und überprüf die Kolben auf Freigängigkeit.

Wie gesagt, der obere kommt beim Bremsen raus, dann solltest Du ihn mit dem Finger wieder rein drücken können. Der untere muss sich mit dem Finger runter drücken lassen und selbstständig wieder hoch kommen.

Gruß, Alex
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2020, 20:18   #17
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Alex Beitrag anzeigen
Wenn Du die Gabel raus hast, musstest Du doch das Anti Dive trennen. Du hast ein Oberteil wo der Kolben raus kommt, der von der Bremse bestätigt wird, und ein Unterteil mit Druckkolben, was vom oberen betätigt wird. Die beiden sind mit zwei kleinen Inbusschrauben verbunden. Wenn Du es nicht getrennt hast, mach das mal, und überprüf die Kolben auf Freigängigkeit.

Wie gesagt, der obere kommt beim Bremsen raus, dann solltest Du ihn mit dem Finger wieder rein drücken können. Der untere muss sich mit dem Finger runter drücken lassen und selbstständig wieder hoch kommen.

Gruß, Alex
OK ja jetzt verstehe ich es. Hatte beim Gabel Ausbau einfach die komplette einheit abgeschraubt. Vielen Dank. Werde berichten sobald ich dran war.

Schönes Wochenende
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2021, 17:29   #18
GPZetti
Vesperwagenfahrer
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von GPZetti
 
Registriert seit: 24.09.2020
Ort: Kleinmaischeid
Alter: 30
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0
GPZetti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Alex Beitrag anzeigen
Wenn Du die Gabel raus hast, musstest Du doch das Anti Dive trennen. Du hast ein Oberteil wo der Kolben raus kommt, der von der Bremse bestätigt wird, und ein Unterteil mit Druckkolben, was vom oberen betätigt wird. Die beiden sind mit zwei kleinen Inbusschrauben verbunden. Wenn Du es nicht getrennt hast, mach das mal, und überprüf die Kolben auf Freigängigkeit.

Wie gesagt, der obere kommt beim Bremsen raus, dann solltest Du ihn mit dem Finger wieder rein drücken können. Der untere muss sich mit dem Finger runter drücken lassen und selbstständig wieder hoch kommen.

Gruß, Alex

Hallo Leute. Ich habe es endlich mal wieder geschafft, etwas am bike zu machen. @Alex es lag tatsächlich am Antidive System. Der obere kolben war etwas ausgedrückt und fest. Somit die Gabel viel härter und das noch auf beiden Seiten gleich.. Jetzt ist das Rätsel gelöst. Danke euch
__________________
GPZetti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
gabel, gabelöl, schwer, Simmerringe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gabel A7 Gleitbuchse unter Simmerring Nordmann PD -- Fahrwerk 0 17.09.2015 14:03
Einlegen des 1. Ganges nach Wechsel der Kupplungsflüssigkeit deutlich leiser c-de-ville PD -- Motor 20 23.05.2012 18:51
fahrwerk viel zu hart daviii PD -- Fahrwerk 6 21.10.2007 17:56
Gabel nach Einfedern selbst zerlegt heizhaufen PD -- Fahrwerk 3 20.08.2006 10:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
© 1999-2021 - 900r.de / 750r.de / 1000rx.de / 600r.de