Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum  

Zurück   Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum > Probleme und Defekte > PD -- Motor

PD -- Motor Probleme und Defekte rund um den Motor

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 13.06.2021, 00:19   #51
Heiko
Ninja Defcon 1
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 4.500
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Das klingt nach Kipphebel, kommt vor das die gelegentlich einlaufen.
Und besorg dir anständige Vergaser aus verlässlicher Quelle und schon rennt die GPz.
__________________

Gruß Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich übrigens am besten, wenn man ungefähr gleich doof ist.
Heiko ist offline  
Alt 13.06.2021, 08:54   #52
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Eingelaufene Kipphebel heißt Zerlegung der Nockenwellen usw oder? Also samt steuerkette Demontage und so…
__________________
Marqus ist offline  
Alt 13.06.2021, 09:27   #53
Jürgen1962
Ninja-Member Gold
 
Benutzerbild von Jürgen1962
 
Registriert seit: 30.09.2016
Ort: Hagen
Alter: 62
Beiträge: 1.796
Renommee-Modifikator: 10
Jürgen1962 wird schon bald berühmt werdenJürgen1962 wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
Eingelaufene Kipphebel heißt Zerlegung der Nockenwellen usw oder? Also samt steuerkette Demontage und so…
Moin Marqus,
ja das würde es heißen.

Übrigens könnte ich noch meinen Vergaser zum Testen zur Verfügung stellen, lief bis zum Einbau der TMR vor ca. 2 Monaten.
__________________
Gruß Jürgen



Verwandle große Schwierigkeiten in Kleine, und Kleine in Gar Keine.
Jürgen1962 ist offline  
Alt 13.06.2021, 09:56   #54
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ok Jürgen darauf komm ich zurück. Problem ist, um rauszufinden ob die Kipphebel Einlaufspuren haben, muss ich auf Verdacht alles zerlegen… hm
__________________
Marqus ist offline  
Alt 13.06.2021, 10:55   #55
c-de-ville
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von c-de-ville
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Barsinghausen
Alter: 65
Beiträge: 5.535
Renommee-Modifikator: 27
c-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblick
Standard

Hab ich doch oben geschrieben wie ich vorgehen würde.
Einfach mal machen und nicht so viel sinieren.
Es wird hier keiner schreiben drehe an der oder der Schraube und dann ist alles wieder ok.
Wenn das ein Austauschmotor ist, dann weißt Du doch soundso nicht was mit dem schon so alles veranstaltet wurde. Ich würde mir niemals einen Motor aus unbekannter Quelle einbauen, weil ich keinen Bock auf Überraschungen und Sucherei habe.
__________________
Die Summe aller Probleme ist immer gleich.
c-de-ville ist offline  
Alt 13.06.2021, 11:28   #56
dondon
stellv. Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von dondon
 
Registriert seit: 22.07.2018
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 105
Renommee-Modifikator: 6
dondon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

das patschen könnte auch falsche steuerzeiten sein . Möglicherweise ist eine Nockenwelle um ein Zahn versetzt . Verkleidung ab Tank ab Cockpit mit Verkleidung lösen Zündspulen ab Ventildeckel ab und nach schauen.
__________________
dondon ist offline  
Alt 13.06.2021, 12:14   #57
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mach ich morgen! Danke
__________________
Marqus ist offline  
Alt 14.06.2021, 09:28   #58
Heiko
Ninja Defcon 1
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 4.500
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Also ich bin jetzt seit 2004 hier aktiv und habe, soweit ich mich erinnere noch nie von einer übergesprungenen Steuerkette gehört. Durch die Bleche ist das eigentlich auch gar nicht möglich.
Nimm den Vergaser vom Jürgen und zum nachsehen brauchst Du nicht alles ausbauen sondern nur die Lagerböcke lösen um die Laufflächen zu sehen.
Das patschen kommt vom Vergaser .
__________________

Gruß Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich übrigens am besten, wenn man ungefähr gleich doof ist.
Heiko ist offline  
Alt 14.06.2021, 18:39   #59
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mach ich, danke!
__________________
Marqus ist offline  
Alt 15.06.2021, 08:29   #60
Supereli
Ninja-Member Gold
 
Benutzerbild von Supereli
 
Registriert seit: 31.07.2015
Ort: Sulzbach-Rosenberg
Alter: 66
Beiträge: 1.761
Renommee-Modifikator: 11
Supereli wird schon bald berühmt werdenSupereli wird schon bald berühmt werden
Standard

IMMER mit dem Einfachsten anfangen,

das beginnt beim Sprit im Tank und ob Benzin kommt.
Und dann Stufe für Stufe weiter.

Und nicht mit "alles zerlegen".

Bevor ich einen Vergaser ausbaue, was ja nicht so ganz lustig ist,
versuche ich alles was eingebaut möglich ist.
In der Reihenfolge am Einfachsten, am Billigsten.

Beginnend mit Reinigungszusatz in den Tank kippen.
Gummis mit Bremsenreiniger prüfen,
Drosselklappenspiel zumindest anschauen,
LLGS sehen ob O-Ring nicht doppelt oder fehlend.
Und dann so weiter..................

Unabhängig davon, was fehlt oder nicht stimmt.

Und am Vergaser ist doch nicht viel dran?!

Paar Düsen, Nadeln mit Bezeichnung (richtige?)
Löcher und Kanäle, aus deinen beidseits was rein- und rauskommen muß.
Dichtungen und Gummis (Membranen!), die und deren Sitze stimmen müssen.
Schieber, die wenig Spiel und Riefen haben sollen,
Synchronisiert und LLGS einstellen (nicht nur pauschal)
usw.

Nockenwelle und Kipphebelkontrolle sind sowieso gut,
sorgt für ein gutes Gefühl bis in den Begrenzer.
Ventile einstellen schadet auch nix und geht rel. einfach.
Kompression stimmt sowieso?!

Zündspulen mal messen und Kabel/Stecker/Kerze checken
ist grundsätzlich mal gut, selbst wenn sie läuft.
Und PickUps in Reserve sind für GPZ-Motoren ein Muss,
der Ärger ist groß, der Testaufwand klein.
__________________
Supereli ist offline  
Alt 15.06.2021, 08:46   #61
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@supereli

Ja, das ist vom Grundsatz her schon klar und auch wenn es sich öfters so anhört, ich reiße nicht gleich alles auseinander und hab dann mehr Ärger als vorher bzw. als nötig.

Tank ist sauber, Filter ist verlegt und es fließt auch gut nach. Werde zur Sicherheit aber nochmal ohne Filter testen später, da ich das nicht ganz ausschließen kann.
Kerzen sind keine 1000km alt, Kabel auch, Stecker auch.

Aber guck mal, die Vergaser machen auf mich einen hervorragenden Eindruck, alles ist wie es soll, bestückt für die 900r wie es hier an anderer Stelle schon beschrieben wurde von einem Mitglied. Membrane sind dicht und liegen satt auf. Alles hat Durchgang. Hab mit Litzen gepopelt und mit Druck geblasen...dazu noch mehrfach geschallt.

Ich muss schauen, wie ich jetzt Zeit habe. Dann kommt der VD runter und ich guck mir erstmal an, ob da was defekt ist am Nockenwellentrieb. Anschl. stellt mir Jürgen seinen Gaser zur Verfügung. Dann schauen wir mal.
__________________
Marqus ist offline  
Alt 15.06.2021, 09:43   #62
Jürgen1962
Ninja-Member Gold
 
Benutzerbild von Jürgen1962
 
Registriert seit: 30.09.2016
Ort: Hagen
Alter: 62
Beiträge: 1.796
Renommee-Modifikator: 10
Jürgen1962 wird schon bald berühmt werdenJürgen1962 wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von Supereli Beitrag anzeigen
IMMER mit dem Einfachsten anfangen,

das beginnt beim Sprit im Tank und ob Benzin kommt.
Und dann Stufe für Stufe weiter.

Und nicht mit "alles zerlegen".

Bevor ich einen Vergaser ausbaue, was ja nicht so ganz lustig ist,
versuche ich alles was eingebaut möglich ist.
In der Reihenfolge am Einfachsten, am Billigsten.

Beginnend mit Reinigungszusatz in den Tank kippen.
Gummis mit Bremsenreiniger prüfen,
Drosselklappenspiel zumindest anschauen,
LLGS sehen ob O-Ring nicht doppelt oder fehlend.
Und dann so weiter..................

Unabhängig davon, was fehlt oder nicht stimmt.

Und am Vergaser ist doch nicht viel dran?!

Paar Düsen, Nadeln mit Bezeichnung (richtige?)
Löcher und Kanäle, aus deinen beidseits was rein- und rauskommen muß.
Dichtungen und Gummis (Membranen!), die und deren Sitze stimmen müssen.
Schieber, die wenig Spiel und Riefen haben sollen,
Synchronisiert und LLGS einstellen (nicht nur pauschal)
usw.

Nockenwelle und Kipphebelkontrolle sind sowieso gut,
sorgt für ein gutes Gefühl bis in den Begrenzer.
Ventile einstellen schadet auch nix und geht rel. einfach.
Kompression stimmt sowieso?!

Zündspulen mal messen und Kabel/Stecker/Kerze checken
ist grundsätzlich mal gut, selbst wenn sie läuft.
Und PickUps in Reserve sind für GPZ-Motoren ein Muss,
der Ärger ist groß, der Testaufwand klein.

Manchmal denke ich Du meinst wir sind alle nur Deppen
__________________
Gruß Jürgen



Verwandle große Schwierigkeiten in Kleine, und Kleine in Gar Keine.
Jürgen1962 ist offline  
Alt 15.06.2021, 11:34   #63
Heiko
Ninja Defcon 1
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 4.500
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

... und wie der Vergaser ausschaut ist völlig egal, die Schwarze GPz hab ich auch nie richtig ans laufen bekommen und der Vergaser sah wie neu aus, innen auch alles neue und dennoch alles Mist. Dann hat der Raas mir gute Vergaser verkauft und sie lief sofort einwandfrei.
__________________

Gruß Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich übrigens am besten, wenn man ungefähr gleich doof ist.
Heiko ist offline  
Alt 15.06.2021, 12:52   #64
Alex
Senior Sexgott

Forum Sponsor 2024 [★★]


 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.189
Renommee-Modifikator: 36
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Heiko Beitrag anzeigen
... und wie der Vergaser ausschaut ist völlig egal, die Schwarze GPz hab ich auch nie richtig ans laufen bekommen und der Vergaser sah wie neu aus, innen auch alles neue und dennoch alles Mist. Dann hat der Raas mir gute Vergaser verkauft und sie lief sofort einwandfrei.
Das kenne ich von einem Ehemaligen aus dem Forum auch. Drei Mal habe ich dessen Versager geschallt. Dann habe ich einen alten von mir verbaut, der lief auf Anhieb.
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline  
Alt 15.06.2021, 15:26   #65
c-de-ville
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von c-de-ville
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Barsinghausen
Alter: 65
Beiträge: 5.535
Renommee-Modifikator: 27
c-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblick
Standard

Zum Ventiltrieb und den Geräuschen:
schau dir auch die Gleitflächen der Kipphebel an, die laufen gern ein und man kann es im eingebauten Zustand nicht sehen.
__________________
Die Summe aller Probleme ist immer gleich.
c-de-ville ist offline  
Alt 15.06.2021, 16:12   #66
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Deckel ist ab. Eine einstellschraube für Einlass Zylinder 2 hat sich komplett gelöst und liegt dahinter…
__________________
Marqus ist offline  
Alt 15.06.2021, 17:26   #67
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Einlassnockenwelle

https://youtu.be/iQbAIeiJdK0
__________________
Marqus ist offline  
Alt 15.06.2021, 18:00   #68
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

So, es liegen also die Mutter und die Einstellschraube im Ventiltril rum. Die konnte ich rausfischen, zusammen mit einem der 2(?) Klemm-Keile für die Federn. Die Federn liegen lose auf dem Einlassventil. Schätze, dass diese Keile nachgegeben haben. Jetzt habe ich nur das abgebildete Stück gefunden. Das andere liegt dann wohl irgendwo versteckt, oder ist in den Brennraum. Dann wäre das wohl nicht so toll, oder?

Das Ventil, das jetzt keine Federspannung mehr hat, lässt sich nicht bewegen. Müsste man es nicht auf und ab bewegen können? Wenigstens etwas?

danke
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg unnamed2.jpg (256,9 KB, 40x aufgerufen)
__________________
Marqus ist offline  
Alt 15.06.2021, 18:29   #69
Jürgen1962
Ninja-Member Gold
 
Benutzerbild von Jürgen1962
 
Registriert seit: 30.09.2016
Ort: Hagen
Alter: 62
Beiträge: 1.796
Renommee-Modifikator: 10
Jürgen1962 wird schon bald berühmt werdenJürgen1962 wird schon bald berühmt werden
Standard

Nockenwelle und Hebel sehen für mich gut aus, meine sahen wesentlich schlechter aus (Piting) und die Spezis meinten trotzdem fahrbar.

Ventile habe ich noch nicht raus gehabt, aber nach meinem Verständnis hält die Feder das Venril geschlossen, Feder raus = Ventil Richtung Brennraum lose, wie stramm so eine Schaftdichtung ist weiss ich nicht, könnte mir aber auch vorstellen das man das Ventil bewegen können müsste.
__________________
Gruß Jürgen



Verwandle große Schwierigkeiten in Kleine, und Kleine in Gar Keine.
Jürgen1962 ist offline  
Alt 15.06.2021, 18:39   #70
Mr. Stanley
Ninja-Member Bronze
 
Benutzerbild von Mr. Stanley
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: West - Berlin
Beiträge: 1.498
Renommee-Modifikator: 20
Mr. Stanley ist ein sehr geschätzer MenschMr. Stanley ist ein sehr geschätzer MenschMr. Stanley ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Zitat:
Zitat von Jürgen1962 Beitrag anzeigen
Nockenwelle und Hebel sehen für mich gut aus, meine sahen wesentlich schlechter aus (Piting) und die Spezis meinten trotzdem fahrbar.

Ventile habe ich noch nicht raus gehabt, aber nach meinem Verständnis hält die Feder das Venril geschlossen, Feder raus = Ventil Richtung Brennraum lose, wie stramm so eine Schaftdichtung ist weiss ich nicht, könnte mir aber auch vorstellen das man das Ventil bewegen können müsste.
Eine Schafdichtung sollte schon etwas stramm sitzen. Sie hält das Ventil auch fest.
In wieweit sein Ventil nun fest ist, kann er nur mit Sicherheit durch abnehmen des Kopfes feststellen


Oder

Ich schlage immer leicht mit einem Holzstab nach dem einstellen auf das jeweilige Veintil damit es sich setzt.
Vielleicht ist das eine Möglichkeit die Bewegung des Ventil zu prüfen ?
__________________


"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht.
und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."


(Matthias, 32)
Mr. Stanley ist offline  
Alt 15.06.2021, 18:40   #71
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wär halt blöd, wenn das Ventil in den brennraum fällt 😂
__________________
Marqus ist offline  
Alt 15.06.2021, 18:44   #72
Mr. Stanley
Ninja-Member Bronze
 
Benutzerbild von Mr. Stanley
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: West - Berlin
Beiträge: 1.498
Renommee-Modifikator: 20
Mr. Stanley ist ein sehr geschätzer MenschMr. Stanley ist ein sehr geschätzer MenschMr. Stanley ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
Wär halt blöd, wenn das Ventil in den brennraum fällt 😂
Dann stell den Kolben nach oben.
__________________


"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht.
und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."


(Matthias, 32)
Mr. Stanley ist offline  
Alt 15.06.2021, 18:50   #73
c-de-ville
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von c-de-ville
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Barsinghausen
Alter: 65
Beiträge: 5.535
Renommee-Modifikator: 27
c-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblick
Standard

Das hab ich zwar noch nicht gehört, das sich eine Einstellschraube komplett rausdreht und genau so wenig das die Ventilkeile rausfliegen. Aber scheinbar ist ja alles möglich.
Also in den Brennraum kann der Keil nicht gelangen, von oben ist kein Loch und von unten ist der Kolben in der Bohrung. Den sollte man suchen, denn der ist gehärtet und der kann schon ordentlich Schaden anrichten, als auch Motor und Getriebe blockieren.
Theoretisch kann man die Keile mit Druckluft und hohlgebohrter Zündkerze wieder einsetzen. Dazu braucht es aber Kenntnisse und entsprechende Werkzeuge, das geht, wie ich dem Fred entnehme, über deine Kenntnisse hinaus.
Wenn man es ordentlich machen will nimmt man den Kopf ab und kontrolliert mal alle Ventile, Ventilsitze, Laufbuchsen usw..
Aber da Du Motor scheinbar nicht ennst würde ich das mit Druckluft montieren und erst mal den Motor weiter beobachten. Das kostet so gut wie nix.
__________________
Die Summe aller Probleme ist immer gleich.
c-de-ville ist offline  
Alt 15.06.2021, 18:54   #74
Marqus
Chefsekretärin
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 498
Renommee-Modifikator: 5
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke, bitte nochmal erklären wie du das meinst. Mit Druckluft? Kann man nicht die Federn runterdrücken und die Keile einsetzen? Bei der Four hab ich das so gemacht.

Der Keil könnte durch den Steuerketten Schacht ins Gehäuse gefallen sein…
__________________

Geändert von Marqus (15.06.2021 um 19:14 Uhr)
Marqus ist offline  
Alt 15.06.2021, 19:38   #75
dondon
stellv. Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von dondon
 
Registriert seit: 22.07.2018
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 105
Renommee-Modifikator: 6
dondon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wenn der Keil in den Schacht gefallen ist so müßte er hinter dem Pickup Deckel zu finden sein . Ich täte den Kolben auch auf diesen Zylinder hoch bewegen und dien zwei Keile wieder einsetzten wie bei deiner Honda . Es könnte auch sein das dein Ventil schon krumm ist ( Kontakt Kolben / Ventil )
dann muß der Kopf eh runter .
__________________
dondon ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hört sich nicht so gut an Cestrad PD -- Motor 6 18.08.2013 10:01
Tacho geht extrem vor Rudi69 PD -- Sonstiges 36 18.08.2011 12:46
HÖRT SICH IRGENDWIE SCHLECHT AN retze1 PD -- Motor 4 19.05.2006 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.14 by DRC (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
(C) 1999-2024 - 900r.de / 750r.de / 1000rx.de / 600r.de / eliminator-zl.de