Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum  

Zurück   Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum > Probleme und Defekte > PD -- Motor

PD -- Motor Probleme und Defekte rund um den Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 21.04.2021, 19:32   #1
motte1234
Arbeiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von motte1234
 
Registriert seit: 10.07.2020
Ort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 0
motte1234 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard Krümmer Muttern lösen. Tipps?

Hallo zusammen,


ich möchte (muss) demnächst meine Krümmer demontieren, da neue montiert werden müssen. Die alten sind vom Vorbesitzer unten einfach abgeflext und dilletantisch in einen 4 in 1 Sammler gepfuscht worden. Ist aber jetzt eigentlich egal, ich wills ja wieder mit Originalen richten.


Wenn ich mir die Krümmermuttern auf den Stehbolzen so anschaue, sehen die ziemlich bös verrostet aus.


Habt ihr Tipps im Vorraus, wie ich vorgehen sollte, um die Stehbolzen nicht zu beschädigen? Die sollen ja möglichst erhalten werden. Denn die raus zu bekommen, dürfte u.U. wohl noch komplizierter sein. Wenn da einer abreist, na dann gute Nacht.


Sollte ich die Muttern gleich mit nem Mutternsprenger knacken und anschließend die Stehbolzengewinde mit nem Außengewindeschneider nach Säubern Nachschneiden?


Wie würdet ihr vorgehen oder habt irh das eventuell selbst schon mal durch?


Vielen Dank für alle Tipps und Anregungen!
__________________
motte1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 19:53   #2
Kosak
Ninja-Member Platin
 
Benutzerbild von Kosak
 
Registriert seit: 17.10.2005
Ort: Neuenbrook
Alter: 58
Beiträge: 2.159
Renommee-Modifikator: 24
Kosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nett
Standard

naja, ich würde die Muttern erstmal mit Rostlöser einsprühen und ordentlich einwirken lassen und dann mal schauen ob sie sich lösen. Wenn der Stehbolzen mit rausdrehen sollte ist das ja uch erstmal kein Problem.
__________________
Gruss
Andreas



"....sabbel nich - dat geiht!"


»Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel« Bertrand Russell

Mehr Infos und Bilder gibts unter > Kosaks Moped-Biografie und >Kosaks Z1000J
Kosak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 20:02   #3
kawamannsane
Ninja Defcon 3

Forum-Sponsor 2024 []


 
Benutzerbild von kawamannsane
 
Registriert seit: 20.05.2012
Ort: Kreis Mettmann
Alter: 61
Beiträge: 3.807
Renommee-Modifikator: 18
kawamannsane sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärekawamannsane sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärekawamannsane sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Die Stehbolzen/Schrauben an meiner GPZ sahen aus, als müssten sie für immer dran bleiben. Wie Andreas schreibt, kräftig mit Rostlöser einsprühen, dann klappt das. Hat bei mir auch funktioniert.
Vielleich das offen stehende Gewinde etwas mit der Drahtbürste abschrubben und wieder Rostlöser drauf.
__________________
Gruß, der tapfere Lutz
http://ardapedia.herr-der-ringe-film.de/index.php/Lutz_(Pony)

Ich habe nur das zu verantworten was ich sage (schreibe), nicht das was Andere verstehen!

Je niederer sein Geist, desto eher äußert er sich herablassend, um sich erhaben zu fühlen.
kawamannsane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 20:11   #4
Gerd.
Ninja-Member Gold
 
Benutzerbild von Gerd.
 
Registriert seit: 06.06.2001
Ort: Selm
Beiträge: 1.771
Renommee-Modifikator: 28
Gerd. ist einfach richtig nettGerd. ist einfach richtig nettGerd. ist einfach richtig nettGerd. ist einfach richtig nettGerd. ist einfach richtig nett
Standard

Besorge Dir von der Firma Normfest ne Dose "SuperCrack Ultra"
Du wirst Dich wundern, wie einfach es gehen kann.
Für mich der beste Rostlöser ever.
__________________

Es grüßet ganz herzlich ,der Gerd.

Weicheier fahren lackierte Felgen, Männer poliertes Alu !
Eine GPZ kann man nicht behandeln wie ein menschliches Wesen....eine GPZ braucht Liebe !

"Vegetarisch" kommt aus dem indianischen und heißt : " Zu blöd zum jagen"

Gerd. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 21:03   #5
motte1234
Arbeiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von motte1234
 
Registriert seit: 10.07.2020
Ort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 0
motte1234 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard

Wow, vielen Dank für die schnellen Antworten.


Wird sicher noch ne Weile dauern, bis ich das dann angehe, aber ich werde auf jeden Fall berichten, wie es lief.


Nochmals vielen Dank an alle
__________________
motte1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2021, 08:59   #6
Heiko
Ninja Defcon 1
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 4.500
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Sind die nicht deshalb aus einer Legierung mit Kupfer?
Meine da war was.
__________________

Gruß Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich übrigens am besten, wenn man ungefähr gleich doof ist.
Heiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2021, 09:58   #7
pferd
Ninja-Member Platin
 
Benutzerbild von pferd
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Herchenhain
Alter: 69
Beiträge: 2.073
Renommee-Modifikator: 21
pferd ist ein sehr geschätzer Menschpferd ist ein sehr geschätzer Menschpferd ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

...und etwas draufkloppen hilft auch. Den Stehbolzen Richtung Motor. Die Mutter mal kurz anziehen lockert manchmal auch. Ich würde auch lieber den Bolzen samt Mutter rausdrehen bevor er abreist. Immermal in beide Richtungen drehen damit sich nix festfrisst. Bei beschädigten Köpfen habe ich auch schonmal das Werkzeug über Nacht festgeklebt ( Bremsscheibe) pferd
__________________
Kein schlauer Spruch.
Mein erster Wunsch wurde am 24.11.1989 erfüllt.
Jetzt habe ich mir eine arschlochfreie Umwelt hergestellt.
Ich bin zufrieden
pferd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2021, 20:55   #8
Garage
Ninja-Member Bronze
 
Benutzerbild von Garage
 
Registriert seit: 04.11.2015
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 1.378
Renommee-Modifikator: 11
Garage wird schon bald berühmt werdenGarage wird schon bald berühmt werden
Standard

kannst auch mal kurz mit Flamme erhitzen. das hilft auch die Komponenten voneinander zu trennen
Garage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2021, 00:03   #9
c-de-ville
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von c-de-ville
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Barsinghausen
Alter: 65
Beiträge: 5.535
Renommee-Modifikator: 27
c-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblickc-de-ville ist ein Lichtblick
Standard

Kältespray funzt auch manchmal.
__________________
Die Summe aller Probleme ist immer gleich.
c-de-ville ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 19:27   #10
Schroster
Arbeiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Schroster
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Telgte
Alter: 61
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 10
Schroster befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo zusammen,
bei meiner UT habe ich die Hutmuttern mit der Trennscheibe vom Dremel weggeflext. Das ging super. Und auch recht zügig. Das war bei 2 Muttern auch der einzige Weg. An den Dremel habe ich die Flexiwelle angeschlossen. So kam ich auch problemlos an die Hutmuttern.

Viel Erfolg dabei.

Grüße

Frank
__________________
viele Grüße aus dem Münsterland

Frank

Schroster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 19:01   #11
racecube
Gebietsleiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von racecube
 
Registriert seit: 20.05.2004
Ort: Köln
Alter: 58
Beiträge: 820
Renommee-Modifikator: 21
racecube wird schon bald berühmt werden
Standard

...und vielleicht einen Quergriff verwenden um die Kraft möglichst gleichmäßig auf die Flanken zu bekommen

Grüße von Eddy
__________________
Signaturbild
<font color=DarkOrange><font size=4><font face=Comic Sans MS>GPZ? ...die beste Entscheidung meines Lebens!</font></font></font>
racecube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 19:07   #12
Mr. Stanley
Ninja-Member Bronze
 
Benutzerbild von Mr. Stanley
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: West - Berlin
Beiträge: 1.498
Renommee-Modifikator: 20
Mr. Stanley ist ein sehr geschätzer MenschMr. Stanley ist ein sehr geschätzer MenschMr. Stanley ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Bei so vielen Tips bin ich gespannt weviel er als abgerissen meldet wenn er dran war.
__________________


"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht.
und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."


(Matthias, 32)
Mr. Stanley ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2021, 10:12   #13
motte1234
Arbeiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von motte1234
 
Registriert seit: 10.07.2020
Ort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 0
motte1234 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard

Nanana, keine Schadenfreude. Die Kawa treibt mich mittlerweile sowieso langsam zur Verzweiflung. Hab mittlerweile zum fünften mal die Vergaser draußen.



Erst war es der Mist mit den Keyster Überholsätzen. Komplett überholt und gesäubert, den kompletten Keyster Satz rein, lief wie ein Sack Nüsse. Hier dann erfahren, daß es wohl mit den Keyster Sätzen schon des öfteren Probleme gab. also bis auf die Schwimmernadeln und Deckeldichtung alles von Keyster wieder raus. Lief dann auch soweit. Hab natürlich die Luftfiltergummi´s wieder so eingebaut, wie es der Vorbesitzer gemacht hatte. Da die Reihenfolge jedoch von der auf CMSNL abwich, war ich skeptisch und hatte hier angefragt, weil sie entgegen CMSNL super passten. Irgendwann kam mir der Einfall, warum. Der Idiot von Vorbesitzer hatte die Gummi Öffnungen im Lufi Kasten nach oben, also die Gummi´s um 180 Grad verdreht eingebaut. Klar, daß es dann vorne beim Vergaser nicht so passt, wie bei CMSNL angegeben. Also Gaser wieder raus und Gummi´s richtig rum eingebaut. Wenn eh draußen, nochmal kurz die Schwimmerkammern ab. Was muss ich da sehen, einer der "nagelneuen" Schwimmer undicht und halb voller Sprit. Ganz Klasse. Also einen der alten aber dichten Schwimmer (extra nochmal 24 Stunden in Sprit getaucht und versenkt, um ganz sicher zu gehen) wieder rein. Dann Probleme beim Schwimmerstand einstellen bekommen, was bislang immer geklappt hatte. Ich stellte den Schwimmer auf 21mm ein, da die anderen 3 auch in etwa diesen Wert haben und so mit der Schlauchmethode auf Vergaserkante eingestellt sind. War aber etwa 2mm über Kante. Also wieder raus und den Schwimmer auf gut 22mm gestellt. Kommt der Schwimmer höher (Verhgaser auf dem Kopf, also Schwimmerkammer nach oben), schwimmt er früher auf und macht früher zu, ergo geringerer Schwimmerstand. Aber nö, plötzlich 5mm über Kante. Also Schwimmer auf knapp 19mm eingestellt, also Schwimmer niedriger, plötzlich stimmt entgegen aller Logik der Schwimmerstand laut Schlauchmethode auf Kante. Ich versteh es wirklich nicht, da ich die anderen drei wie gesagt genau anders herum justiert und auf Kante gestellt habe. Plötzlich eine Schwimmerkammer undicht an der Kante. Also Kammer wieder auf, Dichtung (alle natürlich neu) lag perfekt drin, keine Ahnung warum die undicht war. Dachte dann, machst sie nochmal alle auf und baust die 8 Keyster Düsen ein, da die ja nagelneu sind, und die werden ja wohl okay sein. Sind laut Prägung auch die richtigen (132 und 35) und sehen unter der Lupe auch gut aus. Auch in der Höhe kein Unterschied zu den Keihin Düsen, Düsendurchmesser nach Lupenbetrachtung (Düsenlehre hab ich leider nicht) auch identisch zu den originalen von Keihin. Also Keihin gegen die neuen Keyster getauscht, alles wieder rein, springt schlecht an, dreht einfach hoch, verschluckt sich beim Gasgeben. Also wohl viel zu mager. Gaszug ist übrigens perfekt verlegt und absolut leichtgängig, Spiel stimmt auch. Drehzahl ändert sich auch nicht beim Drehen des Lenkers in beide Lenkeranschläge.Ich krieg mit dem Bock noch die Krise. Kann das wirklich an den scheiß Keyster Düsen liegen??? Hab jetzt erstmal alles liegen lassen (hab ja auch noch ein Leben abseits der Kawa) und bau nächste Woche die Vergaser nochmal aus und tausche die Keyster Düsen wieder gegen die gebrauchten originalen von Keihin.Habt ihr auch schon mit den Keyster Düsen Probleme gehabt? Läuft die Möhre dann immer noch nicht, werd ich sauer. Das nimmt dann für die Kawa kein gutes Ende. Da bin ich dann resolut. Ich hab nicht die allerlängste Zündschnur.
__________________

Geändert von motte1234 (29.04.2021 um 11:06 Uhr)
motte1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2021, 11:49   #14
Olaf Hahn
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von Olaf Hahn
 
Registriert seit: 09.10.2005
Ort: Düsseldorf / Gerresheim
Alter: 56
Beiträge: 5.128
Renommee-Modifikator: 35
Olaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz sein
Standard

Zitat:
Zitat von motte1234 Beitrag anzeigen
Ich hab nicht die allerlängste Zündschnur.
.....schreiben tuste aber wie Konsalik........bei Idiot war ich schon raus......
__________________
...ohne Mopeds wäre mein Leben ein Irrtum !
Rennen ist Leben, der Rest ist Warten !!
Olaf Hahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2021, 12:05   #15
motte1234
Arbeiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von motte1234
 
Registriert seit: 10.07.2020
Ort: Bad Hersfeld
Alter: 56
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 0
motte1234 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard

Der Frust muss ja auch mal raus, da wirds dann halt mal etwas länger. Hat sich ja auch einiges angesammelt.



Mal ganz im Ernst, was für "Titel" soll man denn Menschen geben, die aus was weis ich für Gründen Dinge falsch Einbauen? Das ist ja nicht das einzige, was er vermurkst hat. Je mehr ich Schraube, um so mehr finde ich, was nicht so ist, wie es sein sollte. Nicht verschlissen oder so, nein, falsch verbaut, gepfuscht, vermurkst.....


Da ist irgendwann mal die Geduld am Ende mit dem Vorbesitzer. Wer jetzt nicht so der Schrauber ist und alles in ner Werkstatt machen lassen muss, der wird bei so etwas schnell arm. Lag dann nicht mal am Motorrad, sondern am Pfusch des Vorbesitzers.


Wie nennt ihr denn so jemanden?
__________________
motte1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2021, 12:09   #16
Olaf Hahn
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von Olaf Hahn
 
Registriert seit: 09.10.2005
Ort: Düsseldorf / Gerresheim
Alter: 56
Beiträge: 5.128
Renommee-Modifikator: 35
Olaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz sein
Standard

....alles gut, wenn`s raus muß, muß es halt raus....


Ich hätte auch schreiben können bevor ich ne Stunde schreibe, schraube ich lieber 24 Stunden.....
__________________
...ohne Mopeds wäre mein Leben ein Irrtum !
Rennen ist Leben, der Rest ist Warten !!
Olaf Hahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2021, 12:35   #17
Jürgen1962
Ninja-Member Gold
 
Benutzerbild von Jürgen1962
 
Registriert seit: 30.09.2016
Ort: Hagen
Alter: 62
Beiträge: 1.796
Renommee-Modifikator: 10
Jürgen1962 wird schon bald berühmt werdenJürgen1962 wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von motte1234 Beitrag anzeigen
Wie nennt ihr denn so jemanden?
In der Beurteilung steht meist:

"Stets bemühte sich Herr XXXX den Anforderungen möglichst gerecht zu werden"

= absolute Pfeife!!
__________________
Gruß Jürgen



Verwandle große Schwierigkeiten in Kleine, und Kleine in Gar Keine.
Jürgen1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2021, 13:01   #18
Rüdiger
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von Rüdiger
 
Registriert seit: 05.06.1999
Ort: Hamburg
Alter: 58
Beiträge: 5.537
Renommee-Modifikator: 42
Rüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz sein
Standard

Zitat:
Zitat von motte1234 Beitrag anzeigen
Der Frust muss ja auch mal raus, da wirds dann halt mal etwas länger. Hat sich ja auch einiges angesammelt.



Mal ganz im Ernst, was für "Titel" soll man denn Menschen geben, die aus was weis ich für Gründen Dinge falsch Einbauen? Das ist ja nicht das einzige, was er vermurkst hat. Je mehr ich Schraube, um so mehr finde ich, was nicht so ist, wie es sein sollte. Nicht verschlissen oder so, nein, falsch verbaut, gepfuscht, vermurkst.....


Da ist irgendwann mal die Geduld am Ende mit dem Vorbesitzer. Wer jetzt nicht so der Schrauber ist und alles in ner Werkstatt machen lassen muss, der wird bei so etwas schnell arm. Lag dann nicht mal am Motorrad, sondern am Pfusch des Vorbesitzers.





Wie nennt ihr denn so jemanden?

Pfuscher nennt man solche Leute.



Grundsätzlich sind Alte Fahrzeuge nix für Leute die nicht schrauben können, weil die eben in die Werkstatt müssen und da übersteigt der Arbeitslohn schnell mal den Fahrzeugwert.

Wer dann eben versucht zu schrauben betritt dann eben mal Neuland und hat Probleme wo sich andere eben wegdrehen.


Wegen der Krümmermuttern: Abdrehen, wenn der Stehbolzen wegreißt war der auch schon am Ende. Neu und das Leben geht weiter
__________________


Rüdiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2021, 12:01   #19
Mr. Stanley
Ninja-Member Bronze
 
Benutzerbild von Mr. Stanley
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: West - Berlin
Beiträge: 1.498
Renommee-Modifikator: 20
Mr. Stanley ist ein sehr geschätzer MenschMr. Stanley ist ein sehr geschätzer MenschMr. Stanley ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Gibt es schon ein Ergebnis ob es geklappt hat ?
__________________


"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht.
und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."


(Matthias, 32)
Mr. Stanley ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2022, 13:36   #20
Sascha 1966
Arbeiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Sascha 1966
 
Registriert seit: 17.05.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 61
Renommee-Modifikator: 6
Sascha 1966 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hatte das gleiche Problem dachte die Kammerdichtung ist undicht war aber der O-Ring zwischen den Vergaser, die Spritleitung sozusagen. Wenn der vergaser nicht überläuft.
Sascha 1966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2022, 13:47   #21
Sascha 1966
Arbeiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Sascha 1966
 
Registriert seit: 17.05.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 61
Renommee-Modifikator: 6
Sascha 1966 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Habe bei einer Bandit die Krümmerdichtung machen müssen,
3 Muttern haben sich gelöst, 3 mit angeschweisster Mutter was großer Mist ist weil das Dehnbolzen sind die mehr wärme abkönnen aber ein paar Schweisspunkte am Gewinde und die Wärme die da reinzieht hat es dann gelöst, und zwei musste ich ausbohren. Neue Stehbolzen und Muttern kosten ja auch nicht die Welt sollte man schon beides neu machen wenn der schon mal ab ist.
Sascha 1966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2022, 12:39   #22
Sigwart
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von Sigwart
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: München
Alter: 58
Beiträge: 5.572
Renommee-Modifikator: 45
Sigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende Zukunft
Standard

Zitat:
Zitat von Sascha 1966 Beitrag anzeigen
Neue Stehbolzen und Muttern kosten ja auch nicht die Welt sollte man schon beides neu machen wenn der schon mal ab ist.
Oder gleich nur Schrauben nehmen. Hab ich immer gemacht.
Sigwart ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muttern der Schwingenachse Heiko UT -- Sonstiges 9 23.09.2019 20:35
Wartungsschraube aus Zündungsdeckel lösen? Micha M. PD -- Motor 25 25.10.2016 16:23
Krümmer GPZ Halbmonde / Muttern ralf70 UT -- Sonstiges 1 20.05.2010 12:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.14 by DRC (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
(C) 1999-2024 - 900r.de / 750r.de / 1000rx.de / 600r.de / eliminator-zl.de