Risse Verkleidungsmittelteil - Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum
Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum  

Zurück   Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum > Probleme und Defekte > PD -- Verkleidung, Kunststoff, Lack

PD -- Verkleidung, Kunststoff, Lack Probleme und Defekte rund um die Verkleidung und Kunststoffteile

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 11.02.2020, 21:39   #1
ZX900A6
stellv. Abteilungsleiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von ZX900A6
 
Registriert seit: 21.05.2007
Ort: Niedernhausen
Alter: 54
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 13
ZX900A6 wird schon bald berühmt werden
Punkt(e): 11.145, Level: 69
Punkt(e): 11.145, Level: 69 Punkt(e): 11.145, Level: 69 Punkt(e): 11.145, Level: 69
Aktivität: 33,3%
Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3%
Standard Risse Verkleidungsmittelteil

Hallo Forumsmitglieder,


diese Frage beschäftigt mich schon länger:

Dafür, dass die Verkleidungsteile aus Kunststoff mittlerweile inzwischen mehr als 25 Jahre auf dem lackierten Buckel haben, halten sie sich meines Erachtens grundsätzlich recht wacker.
Brüche sind meist auf Sturz oder Anwenderfehler zurückzuführen.

Ausnahme:
Die Mittelverkleidung zeigt häufig ohne Feindkontakt zur Unterverkleidung hin ein oder zwei Risse. Die kommen meines Erachtens durch den schrumpfenden Kunststoff in Verbindung mit den vernieteten, also kraftschlüssig verbundenen Haltern.

Meine Idee wäre, eine der beiden Nieten aufzubohren, da ins Halteblech ein kleines Langloch einzuarbeiten und mit Linsenkopfschraube M3 (?) Und Elastic-Stopmutter zart zu sichern, sozusagen als Loslager zum (vermieteten) Festlager.

Blöd?

Doch andere Rissursache?

Andere Erfahrungen?

Bessere Idee?


Freundliche Grüße

Thomas
__________________
900R-en ist menschlich!!
ZX900A6 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 11.02.2020, 22:03   #2
Mr. Stanley
stellv. Gebietsleiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Mr. Stanley
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: West - Berlin
Beiträge: 750
Renommee-Modifikator: 14
Mr. Stanley wird schon bald berühmt werdenMr. Stanley wird schon bald berühmt werden
Punkt(e): 13.109, Level: 74
Punkt(e): 13.109, Level: 74 Punkt(e): 13.109, Level: 74 Punkt(e): 13.109, Level: 74
Aktivität: 77,8%
Aktivität: 77,8% Aktivität: 77,8% Aktivität: 77,8%
Standard

Die Risse solltest du jeweils mit einem Bohrloch stoppen. Ansonsten kann ich es dir schweißen.

https://www.900r.de/gpz-forum/showpo...9&postcount=13
https://www.900r.de/gpz-forum/showpo...58&postcount=9
__________________


"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht.
und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."


(Matthias, 24)
Mr. Stanley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:26   #3
pferd
Ninja-Member Silber
 
Benutzerbild von pferd
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: herchenhain
Alter: 65
Beiträge: 1.528
Renommee-Modifikator: 16
pferd sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärepferd sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärepferd sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Punkt(e): 17.552, Level: 84
Punkt(e): 17.552, Level: 84 Punkt(e): 17.552, Level: 84 Punkt(e): 17.552, Level: 84
Aktivität: 55,6%
Aktivität: 55,6% Aktivität: 55,6% Aktivität: 55,6%
Standard

Ich denke das Teil bekommt sehr viel Hitze ab. Ich habe das mal gewechselt, es war unmöglich alle Verbindungslöcher zu nutzen. Mit Gewalt ja aber garantiert wäre es gerissen. Also nur die Löcher benutzt die passten...hält.
Klar, Riss mit Bohrung stoppen.Ich benutze 2-Komponentenkleber. Ausgehärtet mechanisch zu bearbeiten. Hält schon viele Jahre und bleibt !! elastisch, kann Ihn immer noch mit dem Fingernagel etwas eindrücken. Wenn Du dir ne ``Form`` klebst kannste damit sogar ne Ecke nachformen.





__________________
pferd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 19:34   #4
ZX900A6
stellv. Abteilungsleiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von ZX900A6
 
Registriert seit: 21.05.2007
Ort: Niedernhausen
Alter: 54
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 13
ZX900A6 wird schon bald berühmt werden
Punkt(e): 11.145, Level: 69
Punkt(e): 11.145, Level: 69 Punkt(e): 11.145, Level: 69 Punkt(e): 11.145, Level: 69
Aktivität: 33,3%
Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3%
Standard

Zitat:
Zitat von Mr. Stanley Beitrag anzeigen
Die Risse solltest du jeweils mit einem Bohrloch stoppen. Ansonsten kann ich es dir schweißen.

https://www.900r.de/gpz-forum/showpo...9&postcount=13
https://www.900r.de/gpz-forum/showpo...58&postcount=9

Wow, das sieht wirklich gut aus.


Die Frage war zwar zunächst, wie ich das verhindern kann.


Aber eine (wegen dieser Risspest ausgesonderte) A4-Unterverkleidung habe irgendwo noch.
Da würde ich tatsächlich mal auf Dich zukommen. Danke schon mal fürs Angebot. Alles Weitere die Tage per PN.





Freundliche Grüße


Thomas
__________________
900R-en ist menschlich!!
ZX900A6 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Risse in der Verkleidung Schwester Christa UT -- Verkleidung, Kunststoff, Lack 16 27.04.2013 22:00
Risse im Schutzblech Lowrider PD -- Verkleidung, Kunststoff, Lack 4 21.12.2010 16:44
Risse in der verkleidung thor UT -- Verkleidung, Kunststoff, Lack 4 27.04.2009 08:26
Risse in der Reifenflanke Ulrich PD -- Fahrwerk 5 24.06.2008 11:12
Verkleidungsmittelteil und Bugspoiler endeimgelaende PD -- Verkleidung, Kunststoff, Lack 4 09.06.2007 18:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
© 1999-2019 * 900r.de / 750r.de / 1000rx.de / 600r.de