Tank schweißen / löten - Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum
Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum  

Zurück   Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum > Probleme und Defekte > PD -- Sonstiges

PD -- Sonstiges Probleme und Defekte - Alles andere was nicht in die oberen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 03.09.2008, 14:28   #1
didde
Vorstand
Kawasaki Industries

 
Benutzerbild von didde
 
Registriert seit: 15.01.2000
Ort: Börwang
Alter: 50
Beiträge: 913
Renommee-Modifikator: 24
didde ist einfach richtig nettdidde ist einfach richtig nettdidde ist einfach richtig nettdidde ist einfach richtig nettdidde ist einfach richtig nett
Punkt(e): 20.616, Level: 90
Punkt(e): 20.616, Level: 90 Punkt(e): 20.616, Level: 90 Punkt(e): 20.616, Level: 90
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Pfeil Tank schweißen / löten

Hallo,
wer macht oben og. Tätigkeiten?
Hab hier einen Tank, Lack schön usw., kein Rost! Aber an der angeschweißten Lasche (zwecks Befestigung) da ist vermutlich irgendwo ein kleiner Haarriss etc., er nässt da etwas. Wer setzt sowas instand zu gutem fairen Kurs? Aber erst im Winter da die Kiste noch in Gebrauch ist!
__________________
gruss didde
didde ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.09.2008, 14:47   #2
Olaf Hahn
Ninja Defcon 2

 
Benutzerbild von Olaf Hahn
 
Registriert seit: 09.10.2005
Ort: Gerrix
Beiträge: 4.313
Renommee-Modifikator: 29
Olaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz sein
Standard

Zitat:
Zitat von didde Beitrag anzeigen
Hallo,
wer macht oben og. Tätigkeiten?
Hab hier einen Tank, Lack schön usw., kein Rost! Aber an der angeschweißten Lasche (zwecks Befestigung) da ist vermutlich irgendwo ein kleiner Haarriss etc., er nässt da etwas. Wer setzt sowas instand zu gutem fairen Kurs? Aber erst im Winter da die Kiste noch in Gebrauch ist!
Hey Jung, kann man löten.
Am allerbesten mit Blei, ist Old School und wird in Restaurationsbetrieben angewendet.
Wenn man es mit Hartlot ( Kriechlot ) macht reisst es unter Umständen wieder
Wenn du magst, habe sowas schon oft gemacht.
Während der Lehre schon !
Und wenn es zu riskant ist, habe ich ja hier das Meilenwerk zur Unterstützung
http://www.meilenwerk.de/meilenwerk_...orf_fakten.htm
Bei Löffelsender arbeitet mein Mini-Gott


Schade, letztens war in DMax bei OCC nen Lötbericht drin.
War super interessant wie der Bursche es dort gemacht hat.
Drehte sich um ne 1914er Indian die restauriert wurde, für Paul sen..
__________________
Ohne Mopeds wäre das Leben ein Irrtum
Olaf Hahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 14:54   #3
merlin
Ninja Defcon 4

 
Benutzerbild von merlin
 
Registriert seit: 25.04.2003
Ort: Bioenergiedorf Jühnde
Beiträge: 3.337
Renommee-Modifikator: 26
merlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblick
Punkt(e): 25.864, Level: 96
Punkt(e): 25.864, Level: 96 Punkt(e): 25.864, Level: 96 Punkt(e): 25.864, Level: 96
Aktivität: 37,5%
Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5% Aktivität: 37,5%
Standard

Moin Didde,

wenn's mechanisch nix zu halten hat (z.B. Löcher auffüllen) kannst es Weichlöten, wenn aber ein Belastung drauf ist würd ich's Hartlöten, ist auf alle Fälle haltbarer. Blei-Zinnlot "kriecht " unter Druck weg.

Jeder Klempner kann das ....

Gruß

Michael

@Olaf: hab mir gerade das Meilenwerk angesehen - Klasse, besonders die Matchbox-Autos in den durchsichtigen Schachteln
Wenn ich mal in D-Dorf bin muß ich mir das mal in Natura ansehen.
__________________


There is no Place like 127.0.0.1!

Alle 11 Minuten wird ein normaler Mensch zum Arschloch
merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 15:03   #4
Patrick
Administrator





 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 01.01.1999
Ort: Rottenburg am Neckar
Alter: 57
Beiträge: 9.589
Renommee-Modifikator: 10
Patrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz sein
Punkt(e): 162.842, Level: 100
Punkt(e): 162.842, Level: 100 Punkt(e): 162.842, Level: 100 Punkt(e): 162.842, Level: 100
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Standard

Am besten erstmal ein Bild mit der Stelle. Wird auch nicht unproblematisch für den Lack sein wenn die Hitze weiterkriecht. Ansonste würde ich hartlöten mit Silberlot bevorzugen. Da reisst auch theoretisch nix mehr. Im Prinzip könnt ich es machen, aber nicht ohne vorher das genau gesehen zu haben.
P.S.: Klempner war mein Erstberuf!
__________________
Gruss Patrick

Agent Woisch - Yellow Skull Schwadron Rottenburg a.N.


Es ist OK eine Benzinschleuder zu fahren, wenn man damit Puppen aufreißt! --- (Al Bundy)
-------------------------------------------------------------------------
Mitglied der Landsmannschaft Bozenbrenner
-------------------------------------------------------------------------

Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 15:12   #5
didde
Vorstand
Kawasaki Industries

 
Benutzerbild von didde
 
Registriert seit: 15.01.2000
Ort: Börwang
Alter: 50
Beiträge: 913
Renommee-Modifikator: 24
didde ist einfach richtig nettdidde ist einfach richtig nettdidde ist einfach richtig nettdidde ist einfach richtig nettdidde ist einfach richtig nett
Punkt(e): 20.616, Level: 90
Punkt(e): 20.616, Level: 90 Punkt(e): 20.616, Level: 90 Punkt(e): 20.616, Level: 90
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Standard

Dank mal! Werd bei Zeiten mal ein Bild'derl einstellen!
__________________
gruss didde
didde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 16:05   #6
Gerd
stellv. Entwicklungschef
Kawasaki Industries

 
Benutzerbild von Gerd
 
Registriert seit: 02.06.2001
Ort: Borgentreich
Beiträge: 304
Renommee-Modifikator: 19
Gerd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Punkt(e): 14.508, Level: 78
Punkt(e): 14.508, Level: 78 Punkt(e): 14.508, Level: 78 Punkt(e): 14.508, Level: 78
Aktivität: 0%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Standard

Hallo Dietmar,

hatte vor ca. 5 Jahren einen Riss im Tank (vorne an der Rundung und unten an der Schweißnaht oder Umbörtelung)) und die Brühe siffte wie ein Rinnsal raus.
Mein Freund hatte damals eine Knetpaste für Metall. Sah aus wie eine Wurst. Außen schwarz und innen weiß (oder umgekehrt). Davon hat er mit einem Messer ein Scheibchen abgeschnitten und die Masse (zwei Komponenten) gut durchgeknetet, bis es eine zähe Paste war.
Die haben wir dann auf den Riß geschmiert, ohne diesen groß zu säubern oder zu schleifen. Dies Zeug ist nach wenigen Minuten trocken und nach Stunden ausgehärtet, läßt sich schleifen, bohren fräsen u.s.w. Ist resistent gegen Sprit, Säuren und und und.
Bis heute hält das und dieses Zeug gibt es heutzutage in jedem Baumarkt schon für kleines Geld.

Gruß Gerd
__________________
Gerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 19:21   #7
c-de-ville
Ninja Defcon 2

 
Benutzerbild von c-de-ville
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Barsinghausen
Alter: 60
Beiträge: 4.228
Renommee-Modifikator: 21
c-de-ville ist einfach richtig nettc-de-ville ist einfach richtig nettc-de-ville ist einfach richtig nettc-de-ville ist einfach richtig nettc-de-ville ist einfach richtig nett
Punkt(e): 27.612, Level: 98
Punkt(e): 27.612, Level: 98 Punkt(e): 27.612, Level: 98 Punkt(e): 27.612, Level: 98
Aktivität: 99,9%
Aktivität: 99,9% Aktivität: 99,9% Aktivität: 99,9%
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
Hallo Dietmar,

hatte vor ca. 5 Jahren einen Riss im Tank (vorne an der Rundung und unten an der Schweißnaht oder Umbörtelung)) und die Brühe siffte wie ein Rinnsal raus.
Mein Freund hatte damals eine Knetpaste für Metall. Sah aus wie eine Wurst. Außen schwarz und innen weiß (oder umgekehrt). Davon hat er mit einem Messer ein Scheibchen abgeschnitten und die Masse (zwei Komponenten) gut durchgeknetet, bis es eine zähe Paste war.
Die haben wir dann auf den Riß geschmiert, ohne diesen groß zu säubern oder zu schleifen. Dies Zeug ist nach wenigen Minuten trocken und nach Stunden ausgehärtet, läßt sich schleifen, bohren fräsen u.s.w. Ist resistent gegen Sprit, Säuren und und und.
Bis heute hält das und dieses Zeug gibt es heutzutage in jedem Baumarkt schon für kleines Geld.

Gruß Gerd

Hallo Didde,

ich hab auch schon mal einen Tank mit Epoxy 2-Komponentenharz geflickt, allerdings beim Auto. Ist sowas ähnliches wie oben beschrieben nur in Profiausführung. Das war irgendwann Anfang der 90er Jahre und hält immer noch. Ich hab von dem Zeug auch was da. Ist eigentlich für Gehäusereparaturen gedacht. Kann ich dir zuschicken.

Gruß Micha (c-de-ville)
__________________
Die Summe aller Probleme ist immer gleich.
c-de-ville ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 20:13   #8
Heiko
Ninja Defcon 3
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 56
Beiträge: 3.853
Renommee-Modifikator: 24
Heiko ist ein LichtblickHeiko ist ein LichtblickHeiko ist ein LichtblickHeiko ist ein LichtblickHeiko ist ein LichtblickHeiko ist ein Lichtblick
Punkt(e): 42.077, Level: 100
Punkt(e): 42.077, Level: 100 Punkt(e): 42.077, Level: 100 Punkt(e): 42.077, Level: 100
Aktivität: 42,9%
Aktivität: 42,9% Aktivität: 42,9% Aktivität: 42,9%
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
Hallo Dietmar,

hatte vor ca. 5 Jahren einen Riss im Tank (vorne an der Rundung und unten an der Schweißnaht oder Umbörtelung)) und die Brühe siffte wie ein Rinnsal raus.
Mein Freund hatte damals eine Knetpaste für Metall. Sah aus wie eine Wurst. Außen schwarz und innen weiß (oder umgekehrt). Davon hat er mit einem Messer ein Scheibchen abgeschnitten und die Masse (zwei Komponenten) gut durchgeknetet, bis es eine zähe Paste war.
Die haben wir dann auf den Riß geschmiert, ohne diesen groß zu säubern oder zu schleifen. Dies Zeug ist nach wenigen Minuten trocken und nach Stunden ausgehärtet, läßt sich schleifen, bohren fräsen u.s.w. Ist resistent gegen Sprit, Säuren und und und.
Bis heute hält das und dieses Zeug gibt es heutzutage in jedem Baumarkt schon für kleines Geld.

Gruß Gerd
Hab den selben Riss wie Didde und es auch mit 2 Komp Masse dicht bekommen.
Das Problem ist, dass die Stelle nicht sichtbar ist sonder irgendwo unter dem Blech leckt. Um das zu reparieren müsste man das Blech erst abtrennen und später wieder aufbringen. Daher hab ich die Knetmassenmethode gewählt, hält jetzt das zweite Jahr.
__________________

Gruß Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich übrigens am besten, wenn man ungefähr gleich doof ist.
Heiko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rahmen schweißen ??? Django UT -- Sonstiges 36 15.02.2010 15:11
Tank am Befestigungsblech löten Heiko PD -- Vergaser 5 18.06.2007 23:26
Tank,schweißen oder löten? Fabian.24 UT -- Motor, Vergaser und Kühlsystem 11 10.03.2006 12:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
© 1999-2017 * 900r.de / 750r.de / 1000rx.de / 600r.de