Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum  

Zurck   Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum > Probleme und Defekte > PD -- Sonstiges

PD -- Sonstiges Probleme und Defekte - Alles andere was nicht in die oberen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 12.07.2010, 10:49   #1
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard Hallgeber Dyna2000

Moin,

bei mir hat sich ein Hallgeber verabschiedet, leider gibt es als Ersatz von Micron nur die komplette Grundplatte, leider liegt aber die Lieferzeit bei 4 Wochen, weil Sonderbestellung und das wurmt mich schon. Es handelt sich um die Grundplatte mit den Pick Up's fr eine Dyna2000 Zndanlage.
Warum verschrauben die die Dinger berhaupt auf der Platte aber haben keinen einzelnen Ersatz??? Fragen ber Fragen.

Hat hier vielleicht Jemand eine Idee, wo man diese oder hnliche Teile einzeln bekommt? Knnen auch von irgendeiner Platte sein, da die von Dyna berall die selben Teile verbauen, nur die Platten sind unterschiedlich.
Google gibt da nicht viel her, anbei mal ein Foto, wie die in Etwa aussehen sollten, 900er Pick Up's passen leider nicht auf die Platte.
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.

Gendert von Heiko (28.11.2015 um 21:33 Uhr)
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 10:57   #2
Patrick
Administrator

Forum Sponsor 2024 [★★★★]





 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 01.01.1999
Ort: Rottenburg am Neckar
Alter: 61
Beitrge: 9.508
Renommee-Modifikator: 10
Patrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz seinPatrick kann auf vieles stolz sein
Standard

Irgendwas passend machen...
__________________
Gruss Patrick

Agent Woisch - Yellow Skull Schwadron Rottenburg a.N.


Es ist OK eine Benzinschleuder zu fahren, wenn man damit Puppen aufreit! --- (Al Bundy)
-------------------------------------------------------------------------

Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 11:00   #3
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Patrick Beitrag anzeigen
Irgendwas passend machen...
Das ist der Plan aber erst mal was haben, was halbwegs passt.
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 12:02   #4
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

So sehen die brigens nach nach einiger Zeit in berlebensfeindlicher Umgebung aus, die Kabelhllen schrumpfen, sind butterweich und extrem rissempfindlich.
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.

Gendert von Heiko (28.11.2015 um 21:33 Uhr)
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 12:39   #5
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Gpz-Doc Beitrag anzeigen
Moin
Was meinst du warum die bei mir schon wieder rausgeflogen ist,fahre nun die 900er Zndung ohne Leistungseinbuen.Hatte Probleme mit der Box selber, hab damals aber meine Kohle wiederbekommen.Kann bei mir aber auch ein einzelfall gewesen sein.
Gruss Michael
Wre auf jeden Fall eine Option aber dann muss ich entweder auf die ZRX CDI zurck rsten, was ich nicht wirklich mchte oder ich muss einen 900er Kabelbaum einziehen.
Mal sehen, ich versuch erst mal was mit den Pick Up's.
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 13:46   #6
merlin
Ninja Defcon 4
 
Benutzerbild von merlin
 
Registriert seit: 25.04.2003
Ort: Bioenergiedorf Jhnde
Beitrge: 3.273
Renommee-Modifikator: 30
merlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Heiko Beitrag anzeigen
Wre auf jeden Fall eine Option aber dann muss ich entweder auf die ZRX CDI zurck rsten, was ich nicht wirklich mchte oder ich muss einen 900er Kabelbaum einziehen.
Mal sehen, ich versuch erst mal was mit den Pick Up's.
Moin,
wenn Du mit "Pick Ups" die induktiven Zndungsgeber der 900R meinst, da kannst Du dir sparen - vllig anderes Prinzip. Eher zerschisst Du damit Deine Dyna-Zndanlage, weil diese dort nur ein 5V Rechtecksignal erwartet.

Hall-Sensoren gibts u.a bei Reichelt, kosten ~1 Euro.
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...6a27772b506e6c
Musst halt nur ein passendes Gehuse drumherum giessen, evtl Gieharz oder Epoxydharz.
Das Datenblatt gibt s da auch...
Ach ja, und nicht in den Hall-Sensor mit'm Multimeter reinmessen (Widerstandsmessung), die vertragen u.U. die Messspannung nicht.

Gre

Michael
__________________


There is no Place like 127.0.0.1!

Alle 11 Minuten wird ein normaler Mensch zum Arschloch
merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 14:54   #7
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von merlin Beitrag anzeigen
Moin,
wenn Du mit "Pick Ups" die induktiven Zndungsgeber der 900R meinst, da kannst Du dir sparen - vllig anderes Prinzip. Eher zerschisst Du damit Deine Dyna-Zndanlage, weil diese dort nur ein 5V Rechtecksignal erwartet.

Hall-Sensoren gibts u.a bei Reichelt, kosten ~1 Euro.
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...6a27772b506e6c
Musst halt nur ein passendes Gehuse drumherum giessen, evtl Gieharz oder Epoxydharz.
Das Datenblatt gibt s da auch...
Ach ja, und nicht in den Hall-Sensor mit'm Multimeter reinmessen (Widerstandsmessung), die vertragen u.U. die Messspannung nicht.

Gre

Michael
Nur gut das Du's sagst. Hab auch noch nichts gemessen sondern erst mal die Verkabelung im Verdacht. Die hab ich eben neu verlegt, jetzt hab ich schon mal ein Signal auf beiden Seiten.
@Brmmel: Sagst Du mir noch, was bei Dir das Problem war mit der Box?
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 14:58   #8
Rapakon
stellv. Entwicklungschef
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Rapakon
 
Registriert seit: 19.03.2007
Ort: Rostock
Alter: 43
Beitrge: 307
Renommee-Modifikator: 18
Rapakon wird schon bald berühmt werden
Standard

Moin,

Michael hat recht, das scheinen Hall-Sensoren zu sein. Dafr sprechen die 3 Leitungen, die zum Geber fhren. Masse, Versorgunsspannung und das Signal.
Ist am Rotor ein Magnet befestigt?

Eine Alternative wre der Hallgeber aus einem Zndverteiler aus 'nem Golf oder Audi. Als Nockenwellensensor kommen die Teile auch zum Einsatz. Eventuell mal beim Schrotthndler fragen.

Gre
Mario
__________________
Megasquirt machts mglich...
86er Kawasaki GPZ900R mit Einspritzung
http://gpz900r.jimdo.com/efi-umbau/

.::Lieber allein laufen als mit Geizkrgen saufen::.
Rapakon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 18:27   #9
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Rapakon Beitrag anzeigen
Moin,

Michael hat recht, das scheinen Hall-Sensoren zu sein. Dafr sprechen die 3 Leitungen, die zum Geber fhren. Masse, Versorgunsspannung und das Signal.
Ist am Rotor ein Magnet befestigt?

Eine Alternative wre der Hallgeber aus einem Zndverteiler aus 'nem Golf oder Audi. Als Nockenwellensensor kommen die Teile auch zum Einsatz. Eventuell mal beim Schrotthndler fragen.

Gre
Mario
Ja, Magnet ist im Rotor.
Ich hab jetzt erst mal alles so verbaut, dass die def. Kabel entspannter liegen, jetzt luft Sie wieder auf allen vieren, fragt sich nur wie lange. Jedenfalls schon mal positiv, scheint ja dann nicht an den vergossenen Sensoren zu liegen.
Werde mich auf jeden Fall fr ne' Alternative umsehen, danke Euch.
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 18:59   #10
peter-propeller
Chef
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von peter-propeller
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Bruchkbel
Alter: 57
Beitrge: 1.050
Renommee-Modifikator: 22
peter-propeller wird schon bald berühmt werdenpeter-propeller wird schon bald berühmt werden
Standard

Ohhhh!
War das das Problem bei der Ausfahrt????
peter-propeller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 19:09   #11
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von peter-propeller Beitrag anzeigen
Ohhhh!
War das das Problem bei der Ausfahrt????
Ich denke schon, die Kabel sind mit Kabelbindern ziemlich stramm auf der Grundplatte montiert, da sich dort die Isolierung gelst hat, lag das rote wahrscheinlich sporadisch an Masse an.
Aber nur ne' Vermutung, unten rum lief die ja gut, erst ab 7000U/min gab's ja die Probleme.
Wenn's khler wird teste ich das mal aus, Vergaser waren jedenfalls relativ sauber aber wer wei.
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2010, 13:27   #12
Django
Ninja-Member Silber
 
Benutzerbild von Django
 
Registriert seit: 14.07.2003
Ort: Roth
Alter: 57
Beitrge: 1.682
Renommee-Modifikator: 23
Django wird schon bald berühmt werdenDjango wird schon bald berühmt werden
Standard

Nimm mal Hitzebestndigen Schlauch drber. Vielleicht geht auch Schrumpfschlauch der etwas mehr kann.
__________________
Django ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 12:06   #13
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Hab gestern ne' kleine Tour gemacht, so 120KM und die Kiste lief auch bestens zu Anfang, der Filter und das anpassen der ganzen Mimik haben sich auf jeden Fall gelohnt, noch besserer Durchzug und gefhlte Mehrleistung.
Groes Glck hab ich auch wieder mal gehabt, weil sich der Gummi, wo die Kabel aus dem Motor kommen, verabschiedet hat und ordentlich l auf Stiefel und Hinterrad verteilt hat.
Nur gut, dass ich immer ne' Rolle Epoxydharzmasse dabei habe. Nach einer Stunde Rep. auf dem Randstreifen ging's dann weiter. Echt Schwein gehabt dass ich das frh genug gemerkt habe, sonst htt es mich garantiert in der nchsten Linkskurve geschmissen.
Leider fing sie aber wieder an, nachdem ich den Ofen richtig geptgelt habe und das l ber 100C hatte, ab ca. 7000U/min zu spucken, so als wenn sporadisch zwei Zyl. ausfallen.
Im Normalbetrieb, also wenn die ltemp. bis 80 ist, luft sie sauber bis 11000U/min hoch. Das macht man zwei/drei mal und dann geht's los.

Meine Frage nochmals an die Elektronik Fachleute hier zu den Sensoren und den Kabeln, kann die fehlende Isolierung der zwei Kabel die Ursache dafr sein?
Und sind diese Hallgebersensoren ebenfalls abhngig vom richtigen Wiederstand, damit sie funktionieren, so dass die bei hoher Temp. evt. Ausflle haben knnten, so wie die Pick Up's?
Kann normaler Schrumpfschlauch diese Temp. ab ohne zu schmelzen oder gibt es da was besonderes fr?


Ich will jetzt erst mal die ganzen Kabel durchtrennen, neu isolieren und wieder verlten, evt. hilt das schon mal, wenn nicht sind wohl doch neue Sensoren fllig oder die Box hat ne' Macke.
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 12:50   #14
Django
Ninja-Member Silber
 
Benutzerbild von Django
 
Registriert seit: 14.07.2003
Ort: Roth
Alter: 57
Beitrge: 1.682
Renommee-Modifikator: 23
Django wird schon bald berühmt werdenDjango wird schon bald berühmt werden
Standard

Der normale Schrumpfschlauch hrtet nach einer gewisen Zeit (weis nicht wie lange) aus. Es gibt auch Gewebeschrumpfschlauch. Dieser wird auch im Automobilbau (Vw-Motorraum) verwendet. Der wird nicht "fest bzw. hart". Also die meisten Schrumpfschluche haben als max. Temp. so um die 100-130. Silikonschluche kommen da schon etwas weiter. Wie die jedoch das l vertragen auf dauer mut du mal am besten telefonieren bei Firma die die verkaufen.

Zum Thema Isolierung. Die fehlende kann schon stren ev. Ist ja genau das gleiche wie bei einem Fahrraddynamo. Es wird eine Spannung induziert. In wie weit die fr die Funktion kritisch ist kann man eh nur mit Oszi raus messen.

Ist der Fehler dann auch noch im Stand da wenn l zu hei ? Wenn ja dann mal messen aber mit Oszi sonst wirst du ev. was hin machen bzw. es nicht messen knnen.
__________________
Django ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 14:59   #15
merlin
Ninja Defcon 4
 
Benutzerbild von merlin
 
Registriert seit: 25.04.2003
Ort: Bioenergiedorf Jhnde
Beitrge: 3.273
Renommee-Modifikator: 30
merlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Heiko Beitrag anzeigen
Leider fing sie aber wieder an, nachdem ich den Ofen richtig geptgelt habe und das l ber 100C hatte, ab ca. 7000U/min zu spucken, so als wenn sporadisch zwei Zyl. ausfallen.
Im Normalbetrieb, also wenn die ltemp. bis 80 ist, luft sie sauber bis 11000U/min hoch. Das macht man zwei/drei mal und dann geht's los.

Meine Frage nochmals an die Elektronik Fachleute hier zu den Sensoren und den Kabeln, kann die fehlende Isolierung der zwei Kabel die Ursache dafr sein?
Durchaus mglich, das ber das l ein Nebenschluss entsteht.

Zitat:
Und sind diese Hallgebersensoren ebenfalls abhngig vom richtigen Wiederstand, damit sie funktionieren, so dass die bei hoher Temp. evt. Ausflle haben knnten, so wie die Pick Up's?
So ein Hall-Geber ist eigentlich ein IC (also Nix-Widerstand, Nix messen rein ), ein integrierter Schaltkreis mit Halbleiterstrecken innen drin. Halbleiter mgen keine hohen Temperaturen.
Ein blicher Temperaturbereiche wre z.B. -40-150 C -- Sperrschichttemperatur wohlgemerkt. Davon kann man dann nochmal 20-30 abziehen, um das Bauteil in einem "gesunden" Bereich zu betreiben. Hallgeber innerhalb eines Motorgehuses zu betreiben halte ich eher fr nicht dauerstabil. Denn Halbleiter altern, mit zunehmender Betriebstemperatur immer schneller. Und soweit ich wei, sind diese Bauteile in der KFZ-Technik auch immer auerhalb angeordnet, z.B. an Nockenwellenzapfen.
Zitat:
Kann normaler Schrumpfschlauch diese Temp. ab ohne zu schmelzen oder gibt es da was besonderes fr?
Schrumpfschlauch schrumpft bei Temperatur (~ 80-100), ist aber darber hinaus nicht besonders Temperaturfest - Gewebeschlauch (der schrumpft nicht) wre da die bessere Alternative.
Zitat:
Ich will jetzt erst mal die ganzen Kabel durchtrennen, neu isolieren und wieder verlten, evt. hilt das schon mal, wenn nicht sind wohl doch neue Sensoren fllig oder die Box hat ne' Macke.
Ich wrde das Ganze mal mit technischem Silikon fr Elektronikanwendungen vergiessen (kein essigvernetzendes Zeug aus dem Baumarkt), dann ist das temperaturstabil isoliert und lnebel kann auch keiner mehr eindringen.


Gre

Michael
__________________


There is no Place like 127.0.0.1!

Alle 11 Minuten wird ein normaler Mensch zum Arschloch
merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 15:12   #16
Django
Ninja-Member Silber
 
Benutzerbild von Django
 
Registriert seit: 14.07.2003
Ort: Roth
Alter: 57
Beitrge: 1.682
Renommee-Modifikator: 23
Django wird schon bald berühmt werdenDjango wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von merlin Beitrag anzeigen
Gewebeschlauch (der schrumpft nicht)
Falsch. Den gibt es auch in "schrumpfbarer" Ausfhrung. Nehme ich fr meinen "speziellen" Kabelbaum. Mu man halt auf entsprechende Lnge bestellen weil selbst schneiden nicht auf dauer so bleibt. Drillt sich dann auf.

Wre da therotisch nicht ein Initiator (induktiv) vielleicht mglich ? Wre halt man gut zu wissen welche Spannung der Hallgeber eigentlich an die CDI gibt ?
__________________
Django ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 15:41   #17
merlin
Ninja Defcon 4
 
Benutzerbild von merlin
 
Registriert seit: 25.04.2003
Ort: Bioenergiedorf Jhnde
Beitrge: 3.273
Renommee-Modifikator: 30
merlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Django Beitrag anzeigen
Falsch. Den gibt es auch in "schrumpfbarer" Ausfhrung. Nehme ich fr meinen "speziellen" Kabelbaum. Mu man halt auf entsprechende Lnge bestellen weil selbst schneiden nicht auf dauer so bleibt. Drillt sich dann auf.

Wre da therotisch nicht ein Initiator (induktiv) vielleicht mglich ? Wre halt man gut zu wissen welche Spannung der Hallgeber eigentlich an die CDI gibt ?
Gewebeschlauch soll ja in der Regel "formstabil" sein, von daher ist Schrumpfschlauch genau das Gegentum.

Wenn der Hallsensor einen Open-Kollektor-Ausgang, hngt das von der angeschalteten Zndungselektronik ab. Ich wrde zunchst mal auf 12V Rechteck oder alternativ 5V TTL-Pegel tippen...messen, dann wei man mehr. Auf keinen Fall irgendetwas induktives "dranbasteln", Halbleiter vertragen keine induktive Spitzen.

Gre

Michael
__________________


There is no Place like 127.0.0.1!

Alle 11 Minuten wird ein normaler Mensch zum Arschloch
merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 16:31   #18
Django
Ninja-Member Silber
 
Benutzerbild von Django
 
Registriert seit: 14.07.2003
Ort: Roth
Alter: 57
Beitrge: 1.682
Renommee-Modifikator: 23
Django wird schon bald berühmt werdenDjango wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von merlin Beitrag anzeigen
Gewebeschlauch soll ja in der Regel "formstabil" sein, von daher ist Schrumpfschlauch genau das Gegentum. l
Ist genau deshalb eben entwickelt worden. Das man was bndeln kann mittels Schrumpfschlauch aber das ganze noch beweglich bleibt.

Zitat:
Zitat von merlin Beitrag anzeigen
Wenn der Hallsensor einen Open-Kollektor-Ausgang, hngt das von der angeschalteten Zndungselektronik ab. Ich wrde zunchst mal auf 12V Rechteck oder alternativ 5V TTL-Pegel tippen...messen, dann wei man mehr. Auf keinen Fall irgendetwas induktives "dranbasteln", Halbleiter vertragen keine induktive Spitzen.

Gre

Michael
Wer hat Oszi und kann das mal messen und Daten zur Verfgung stellen ? Bild von der Oszi-Kurve wre auch nicht schlecht. Dann knnte man schon mal was basteln...
__________________
Django ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 17:27   #19
Rapakon
stellv. Entwicklungschef
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Rapakon
 
Registriert seit: 19.03.2007
Ort: Rostock
Alter: 43
Beitrge: 307
Renommee-Modifikator: 18
Rapakon wird schon bald berühmt werden
Standard

Hi,

auch wenn das Ganze jetzt ein bisschen abschweift und dem Heiko nicht direkt hilft:
Man kann auch die alten Impulsgeberspulen nehmen und mittels LM1815N auf TTL Logik kommen....nur mal als mgliche Alternative fr den Hall-Krams.
Alle 3 Leitungen hast du ja schon, so knnte man den "Wandler" (je Geber) einfach dazwischen setzen.

Habs bei mir am Laufen mit der Megasquirt umd das Drehzahlsignal abzunehmen und spter dann die Zndung zu steuern:




Wenn man sich den Kabelbaum der Dyna ansieht msste man auch Herausfinden knnen welche der Kabel Masse, Versorgung und Signal (Rechteck) fhren. Die Hhe des Signals wird meiner Meinung nach durch die Versorgung bestimmt.

Kommen alle Kabel die zu den Gebern (sind das 2?) fhren 1:1 aus dem Steuergert?
Oder werden 2 der Leitungen auf die Geber verteilt?

Gre
Mario
__________________
Megasquirt machts mglich...
86er Kawasaki GPZ900R mit Einspritzung
http://gpz900r.jimdo.com/efi-umbau/

.::Lieber allein laufen als mit Geizkrgen saufen::.
Rapakon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 18:49   #20
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Ich kapier zwar garnichts aber es kommen vier Kabel aus der Box, sozusagen ein eigener Kabelbaum, der andere ist fr die Versorgung.
Das blde ist auch, dass ich berhaupt nicht genau wei, wo jetzt der eigentliche Fehler produziert wird, mangels Messmethoden.
Also heute vorm Ventilator gesessen und Strohhalme geflochten an die ich mich noch klammere.



Zitat:
Zitat von Rapakon Beitrag anzeigen
Hi,

auch wenn das Ganze jetzt ein bisschen abschweift und dem Heiko nicht direkt hilft:
Man kann auch die alten Impulsgeberspulen nehmen und mittels LM1815N auf TTL Logik kommen....nur mal als mgliche Alternative fr den Hall-Krams.
Alle 3 Leitungen hast du ja schon, so knnte man den "Wandler" (je Geber) einfach dazwischen setzen.

Habs bei mir am Laufen mit der Megasquirt umd das Drehzahlsignal abzunehmen und spter dann die Zndung zu steuern:




Wenn man sich den Kabelbaum der Dyna ansieht msste man auch Herausfinden knnen welche der Kabel Masse, Versorgung und Signal (Rechteck) fhren. Die Hhe des Signals wird meiner Meinung nach durch die Versorgung bestimmt.

Kommen alle Kabel die zu den Gebern (sind das 2?) fhren 1:1 aus dem Steuergert?
Oder werden 2 der Leitungen auf die Geber verteilt?

Gre
Mario
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.

Gendert von Heiko (28.11.2015 um 21:33 Uhr)
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 22:29   #21
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Na da hoffe ich mal, das die Box keinen weg hat, lief jetzt 2 Jahre ohne Mucken.

Nochmal zu den Hallgebern, angenommen ich mchte mir neue "gieen", was ich gerne machen wrde, welche nehm ich denn da?
Reichelt hat zwei im Programm, bipolar und unipolar.

Heit unipolar nun soviel wie universell und brauch ich bei bipolar ein Kabel weniger?

Wahrscheinlich nicht, wie weit kann ich die eingieen, also der Abstand zum Magneten ist gemeint, damit die noch ein Signal abgeben?
Stellt sich auch noch die Frage des Anschlusses, welches Kabel wo ran, wie kann ich das ohne Oszidingsbums messen oder ist das unmglich?
Zur Not lass ich es messen aber bei wem und wo, kann der Fernsehfuzzi an der Ecke das evt.?
Habt Ihr da irgendwelche Erfahrungen mit den Dingern gemacht in Euern Elektronikerlaufbahnen?
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 23:30   #22
Darkover
stellv. Entwicklungschef
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Darkover
 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: Gelsenkirchen
Beitrge: 318
Renommee-Modifikator: 14
Darkover befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

> Nochmal zu den Hallgebern, angenommen ich mchte mir neue
> "gieen", was ich gerne machen wrde, welche nehm ich denn da?

Passende. Soll heissen du muesstest erstmal bestimmen was du hast. Also z.b welche Betriebspannung deine Zuendung anlegt.

> Heit unipolar nun soviel wie universell und brauch ich bei bipolar ein
> Kabel weniger?

Ich wuerde vermuten das bezieht sich darauf auf welches Magnetfeld sie reagieren. Und das ist bestimmt nicht egal.

> Wahrscheinlich nicht, wie weit kann ich die eingieen, also der
> Abstand zum Magneten ist gemeint, damit die noch ein Signal
> abgeben?

Gibt es bei Reichelt kein Datenblatt? Normalerweise steht da sowas
alles drin.

> Stellt sich auch noch die Frage des Anschlusses, welches Kabel
> wo ran, wie kann ich das ohne Oszidingsbums messen oder ist das
>unmglich?

Das kannst du auch mit einem Multimeter messen. Betriebspannung sollte sich ja problemlos an dem alten Messen lassen und wenn du dann mal einen Magnet an den alten Sensor haelst sollte man auch rausfinden koennen wo das Ausgangssignal rauskommt. Dafuer braucht man noch kein Oszi.

Olaf
__________________
Darkover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 23:41   #23
Heiko
Ninja Defcon 2
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 61
Beitrge: 4.488
Renommee-Modifikator: 30
Heiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer AnblickHeiko ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Darkover Beitrag anzeigen
> Nochmal zu den Hallgebern, angenommen ich mchte mir neue
> "gieen", was ich gerne machen wrde, welche nehm ich denn da?

Passende. Soll heissen du muesstest erstmal bestimmen was du hast. Also z.b welche Betriebspannung deine Zuendung anlegt.

> Heit unipolar nun soviel wie universell und brauch ich bei bipolar ein
> Kabel weniger?

Ich wuerde vermuten das bezieht sich darauf auf welches Magnetfeld sie reagieren. Und das ist bestimmt nicht egal.

> Wahrscheinlich nicht, wie weit kann ich die eingieen, also der
> Abstand zum Magneten ist gemeint, damit die noch ein Signal
> abgeben?

Gibt es bei Reichelt kein Datenblatt? Normalerweise steht da sowas
alles drin.

> Stellt sich auch noch die Frage des Anschlusses, welches Kabel
> wo ran, wie kann ich das ohne Oszidingsbums messen oder ist das
>unmglich?

Das kannst du auch mit einem Multimeter messen. Betriebspannung sollte sich ja problemlos an dem alten Messen lassen und wenn du dann mal einen Magnet an den alten Sensor haelst sollte man auch rausfinden koennen wo das Ausgangssignal rauskommt. Dafuer braucht man noch kein Oszi.

Olaf
Das ist schon mal sehr informativ und hilft mir, wie ich weiter vorgehen kann. THX
__________________

Gru Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich brigens am besten, wenn man ungefhr gleich doof ist.
Heiko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2010, 06:25   #24
merlin
Ninja Defcon 4
 
Benutzerbild von merlin
 
Registriert seit: 25.04.2003
Ort: Bioenergiedorf Jhnde
Beitrge: 3.273
Renommee-Modifikator: 30
merlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblickmerlin ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Heiko Beitrag anzeigen
Ich kapier zwar garnichts aber es kommen vier Kabel aus der Box, sozusagen ein eigener Kabelbaum, der andere ist fr die Versorgung..
Da rate ich mal wild rum: 1 x Versorgungsspannung (+Ub), 1 x Masse, je 1x Signalleitung - macht zusammen 4 Leitungen.
Zitat:
Nochmal zu den Hallgebern, angenommen ich mchte mir neue "gieen", was ich gerne machen wrde, welche nehm ich denn da?
Reichelt hat zwei im Programm, bipolar und unipolar.

Heit unipolar nun soviel wie universell und brauch ich bei bipolar ein Kabel weniger
Uni bzw. Bipolar bezieht sich auf die Richtung des magnetischen Flusses (B). Der Unipolar-Typ schaltet bei einem definierten magn Fluss (B) ein und bei unterschreiten einer Schwelle aus. Der Bipolar-Typ dagegen schaltet in der eine Flurichtung ein und bei entgegengesetzter Flurichtung aus.
Anhand eines Elektromagneten ist das relativ einfach verstndlich - ein/ausschalten des Erregerstroms (Unipolar) oder umdrehen des Stromflusses (Bipolar).
Du msstest also rausfinden, wie der Magnet auf dem Rotor angeordnet ist, d.h die geometrische Anordnung des Magnetfeldes feststellen. Ich wrde das so machen wie in der Schule, 7.Klasse Physikunterricht: Papier drberlegen und Eisenfeilspne aufstreuen. Dadurch ist dann das Magnetfeld sichtbar und man kann sich berlegen, wie es funktionieren sollte.

Gre

Michael
__________________


There is no Place like 127.0.0.1!

Alle 11 Minuten wird ein normaler Mensch zum Arschloch
merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2010, 09:48   #25
Rapakon
stellv. Entwicklungschef
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Rapakon
 
Registriert seit: 19.03.2007
Ort: Rostock
Alter: 43
Beitrge: 307
Renommee-Modifikator: 18
Rapakon wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von merlin Beitrag anzeigen
Da rate ich mal wild rum: 1 x Versorgungsspannung (+Ub), 1 x Masse, je 1x Signalleitung - macht zusammen 4 Leitungen.
...
Michael
Wenn ich jetzt auchmal rate sind rot(rosa) und schwarz(dunkelgrn) Versorgung und Masse, hellgrn und wei sind die Signalleitungen.

...und die Hallgeber sind unipolar. Der Magnet wandert ja nur am Geber vorbei und dreht sich nicht um seinen Mittelpunkt. Oder ist der Magnet stabfrmig und steckt ber den kompletten Durchmesser im Rotor (auf 2 Seiten am Rotor sichtbar)?



Meine Idee wre jetzt an der Buchse am Steuergert die Masse im ausgeschaltetem Zustand zu Suchen mittels Durchgangsprfung (Ohmmessung) auf Rahmenmasse und den 3 in Frage kommenden Punkten (den auf Hellgrn kannste ausschliessen)
Wenn du den Massepunkt gefunden hast, dann im eingeschalteten Zustand eine Spannungsmessung von Massepunkt zu den mglichen anderen 2 Punkten durchzufhren. Wenn das Voltmeter Spannung anzeigt, solltest du den Spannungspunkt gefunden haben. Der verbliebene und Hellgrn sind demnach dann die Signalpunkte.

Wenn du die Halter fr die Sensoren fertigst, darauf achten, das diese nicht auf das Magnetfeld reagieren...Alu oder Kunststoff nehmen.

Gre
Mario
__________________
Megasquirt machts mglich...
86er Kawasaki GPZ900R mit Einspritzung
http://gpz900r.jimdo.com/efi-umbau/

.::Lieber allein laufen als mit Geizkrgen saufen::.

Gendert von Rapakon (15.07.2010 um 10:03 Uhr)
Rapakon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beitrge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhnge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beitrge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

hnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dyna2000 Zndsystem Jrgen1962 PD -- Motor 18 04.11.2023 23:06
Ventile einstellen bei Zndsystem Dyna2000 Jrgen1962 PD -- Motor 9 16.06.2023 20:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.14 by DRC (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
(C) 1999-2024 - 900r.de / 750r.de / 1000rx.de / 600r.de / eliminator-zl.de