Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Benzinhahn / Unterdruckmembran / Ersatz / Reparatur
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.08.2006, 20:51   #139
RalfZ
Ninja Defcon 3
 
Benutzerbild von RalfZ
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Hammersbach
Alter: 60
Beiträge: 3.509
Renommee-Modifikator: 25
RalfZ ist einfach richtig nettRalfZ ist einfach richtig nettRalfZ ist einfach richtig nettRalfZ ist einfach richtig nettRalfZ ist einfach richtig nett
Punkt(e): 27.426, Level: 98
Punkt(e): 27.426, Level: 98 Punkt(e): 27.426, Level: 98 Punkt(e): 27.426, Level: 98
Aktivität: 7,1%
Aktivität: 7,1% Aktivität: 7,1% Aktivität: 7,1%
Standard

Zitat:
Zitat von MBroemmelhaus
Hallo Leute
Hab noch nen nachtrag in bezug auf das umarbeiten des benzinhahns, er funzt gut ,aber nach ner längeren vollgasfahrt muss dazu sagen das der motor den ich fahre nicht mehr so ganz original ist und bei vollgas doch ganz gut zulangt beim spritverbrauch, das gemisch abgemagert ist, deshalb hab ich am hahn noch nen paar änderungen vorgenommen um das zu vermeiden, ist nichts wildes kann jeder mit nem akkuschrauber oder bohrmaschine selber machen und würd ich auch empfehlen,hab die löcher auf 5mm aufgebohrt kann man auf den bildern gut sehen,das alles zu zerlegen ist auch keine kunst ist recht simpel aufgebaut der hahn,hoffe das mich jetzt keiner hängen will in bezug auf meine erste aussage das der hahn gut funzt, das tut er auch,hab auch nach der umbauaktion keine probleme mit dichtigkeit,an der dichtung muss nichts geändert werden.

Gruss Michael
Evtl. machts Sinn die Loecher auf 7mm aufzubohren. Ich hatte auch so meine Probs am schwarzen Dichtgummi
(Black Smiley) die Loecher/Schlitz zu vergroessern. Der bohrer dreht sich rein, nimmt aber nichts weg.
Bohrer heissmachen?
Weiterhin kann ich mir nicht vorstellen, dass die Laenge des Z650-Hahns ein Problem darstellt.
Ich hab auf der Werkbank beim Testen des Durchflusses, den angeschlossenen Schlauch bei Stellung
PRI in alle moeglichen Richtungen gedreht und es floss immer normal raus. Der aus der Hoehe des Tanks
resultierende Druck ist so gross dass er auch ein Stueck waagerechten Schlauch "ueberwindet"
Ist ja dasselbe Prinzip wie bei den Regentonnen im Garten die mit einem Schlauch verbunden sind.
Eine geringe Hoehendifferenz reicht aus und die Bruehe fliesst voll, so auch beim GPZ-Tank.
__________________
Gruss,
Ralf


"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit, aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)
RalfZ ist offline   Mit Zitat antworten