PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kühler entkalken


kybKenny
14.07.2007, 20:04
Hallo zusammen,

Meine 900 wird (vor allem heut, weil sauwarm in Stuttgart) zu heiß.
War heut ne kleine Runde Stuttgart - Calw und zurück unterwegs (ganz entspannt, keine große Heizerei dabei odern langer Stau) und so drei Vierteln der Strecke hatse angefangen, Kühlwasser ausspucken (samt gesprotzel im Ausgleichsbehälter, ganz schön peinlich, so'n inkontinentes Mopped. Ich mein, ok, sie is ja schon was älter, aber trotzdem...)

So, und jetzt zum Problem:
Am Lüfter liegts nich, der läuft eh schon fast durch (per Handschalter).
Thermostat is auch raus, daran wirds also wohl auch nich liegen.

Bleibt noch die Pumpe, und der Kühler... (Oder?)
Bevor ich die Pumpe aufmach, dacht ich mir, vielleicht bringts was, den Kühler zu entkalken (hab schon manchmal normales Wasser reingetan, wenns halt grad nix anderes gibt... bevor das Teil anfängt zu glühn und so..).

Ich hab aber jetzt n bisschen Mores, in den Kühler ne Entkalkungslösung aus Surigs Essigessenz zu kippen... nich dass der dann weg is? :s209: (sieht schon eher fragil aus, das Dings)

Hat das schonmal jemand gemacht? Oder sind hier alle brav und lassen kein Kalk in ihr mopped?

Oder hat gar jemand noch ne andere Idee (Voodoo z.B.? :s231:)
Achso, entlüftet war se (wahrscheinlich isse jetzt eher ge-lüftet...)

Grüßle

pit
14.07.2007, 20:19
Hi melden Kühler tauschen Pumpe tauschen??
Gruß Pit

merlin
14.07.2007, 20:23
Das mit dem Verkalken ist auch so eine Mähr, die nicht auszurotten ist. Das bischen Kalk,was da in den rund 3 Litern Wasser drin ist verstopft sicherlich nicht die Kühlerrohre es sei denn Du gönnst ihr jeden Tag eine neue Füllung. Dann macht das Entkalken schon Sinn...
Andererseits irgendwelcher Dreck aus Tankstellenwasserkannen tut das schon ;)
Schaden tut's aber auch nichts, nimm einfach Essig-Essenz, vorgehen wie bei einer Kaffemaschine.

Das sich der Kühlerkreislauf in den "Überlauftank entleert kann auch an einem defekten Kühlerdeckel liegen. Dieser wurde m.W. von 0,8 auf 1,1 Bar Öffnungsdruck modifiziert.
Also, neuen Kühlerdeckel kaufen und schauen was so passiert.

Gruß

Michael

Patrick
14.07.2007, 21:44
Anm.: 0,9 haben die Alten...

Mucki
14.07.2007, 23:15
Das sich der Kühlerkreislauf in den "Überlauftank entleert kann auch an einem defekten Kühlerdeckel liegen. Dieser wurde m.W. von 0,8 auf 1,1 Bar Öffnungsdruck modifiziert.
Also, neuen Kühlerdeckel kaufen und schauen was so passiert.

Michael


Seh ich auch mal so.:s200: Liegt bestimmt am Kühlerdeckel

Ghost rider
15.07.2007, 07:01
hatte das Problem auch schon, bei mir war aber der Vorgänger schuld. :s174:Der hatte mal Kühlerdichtungsmittel reingekippt und so mit den Jahren hat sich die ganze Schei... wieder gelöst und so verklummpt das ich es nicht mal mit dem Hochdruckreiniger rausbrachte. Also wenn's der Deckel nicht ist, einen Kühler besorgen der was durch lässt:s164:

kybKenny
15.07.2007, 14:00
Ok dann probier ich jetzt erstmal die kaffemaschinentour, dann den Deckel, und bis das erledigt is, komm ich auch mal wieder beim Pit vorbei :-)

Motorrad entkalken... macht man ja auch nich ständig :s111:

Danke für die Antworten derweil, ich meld mich, wenns was gibt (insbesondere Schauergeschichten über die Brühe, die beim Entkalken rauskommt...)

Übrigens, täglich gewechselt hab ich zeitweise tatsächlich, bzw... täglich nachgekippt...

merlin
15.07.2007, 14:06
Übrigens, täglich gewechselt hab ich zeitweise tatsächlich, bzw... täglich nachgekippt...

Na hoffentlich kein H2O-Pur sondern Kühlflüssigkeit. Andernfalls würd mich das "überkochen" auch nicht wundern.
Und wo ist der edle Saft dann hin?

Gruß

Michael

Patrick
15.07.2007, 19:09
Anmerkung: Durch die Kühlflüssigkeit wird auch der Siedepunkt weiter nach hinten geschoben...

Rüdiger
15.07.2007, 19:58
Und auch geschmiert. Die Stopfbuchse der Wapu wirds danken
Und auch Antioxidiert

Rüdiger