PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kühler kocht, und erste Vorstellung


UHM76
27.04.2016, 21:18
Hallo ihr lieben,

Erst mal schnell zu mir ich heiße Matthias Kästner und komme aus Oberdorla, das liegt am Mittelpunkt von Deutschland, bin 39 Lenz, habe eine Frau und zwei Kinder, die Große ist 5 und der kleine 3/4 Jahr alt.

Habe mir vor drei Wochen eine 900r GPZ gekauft. Sie ist Bj. 12.83 und Erstzulassung 02.85. Das ist meine erste Wasser gekühlte Maschine. Habe jetzt erst mal einige Sachen neu gemacht, - Kühler getauscht & mit rotem Frostschutz aufgefüllt, -die Gummis vom Vergaser getauscht ( beide Seiten ), -Öl-Wechsel kommt am We wenn ich endlich die Ablassschrauben bekommen habe.

So jetzt zu meinen Problem, als ich sie geholt hatte war das Kühlwasser nicht über die Mitte gegangen. Und der Lüfter ging an als ich sie auf dem Hof abgestellt hatte. Dachte das kommt durch die Stauwärme.
Jetzt wo ich alles wieder zusammen bekommen habe und das Rasseln von der Steuerkette weg ist ( dank euch) habe ich sie mal im Stand laufen lassen um zu sehen ob alles wieder dicht ist. Und ich war sehr erstaunt wie schnell sie warm wurde. Nach ca. 5-8 min war sie von der Temp. in der Mitte von der Anzeige und weitere 6-8 min war sie kurz vor dem roten Bereich und kein Lüfter ist angegangen:s054:.
Als ich sie ausmacht habe, ging er sofort an. Das ist doch nicht ok oder?
Es ist sogar das ganze Wasser aus dem Vorratsbehälter gelaufen.

An welchen Thermostat kann es liegen? Oder habe ich ein Masseproblem?

Mfg Matze

Mucki
27.04.2016, 21:34
Hast du das System entlüftet ?
Schraube an der Wasserpumpe M6 und Entlüftungsnippel am Thermostatgehäuse auf drehen und laufen lassen bis keine Luft mehr kommt. Probehalber noch den Ölthemperaturschalter an der Ölwanne abziehen.
Kabel vom Thermoschalter links am Kühler mal an Masse halten , Lüfter mus laufen.

UHM76
27.04.2016, 21:46
Hallo Mucki

Entlüfte ist sie einmal an der Wasserpumpe und dann am Thermostat. Wenn ich das Kabel vom Kühlerfühler abziehe und an Masse halte geht er an. Auch wenn ich die Zündung ausmache geht er sofort an.

Mfg Matze

Garage
27.04.2016, 22:25
Hallo UHM76 (http://900r.de/gpz-forum/member.php?u=5753)
viel Spaß bei uns.

merlin
28.04.2016, 07:19
.. am We wenn ich endlich die Ablassschrauben bekommen habe.
Warum neue Ablaßschrauben?


So jetzt zu meinen Problem, als ich sie geholt hatte war das Kühlwasser nicht über die Mitte gegangen. Und der Lüfter ging an als ich sie auf dem Hof abgestellt hatte. Dachte das kommt durch die Stauwärme.Hört sich erstmal normal an, während der Fahrt Kühlwassertemperatur im mittleren Bereich und nach dem abstellen läuft mal kurz der Lüfter an.


Und ich war sehr erstaunt wie schnell sie warm wurde. Nach ca. 5-8 min war sie von der Temp. in der Mitte von der Anzeige und weitere 6-8 min war sie kurz vor dem roten Bereich und kein Lüfter ist angegangen:s054:.
Als ich sie ausmacht habe, ging er sofort an. Das ist doch nicht ok oder?Also rund eine viertel Stunde im Stand laufen gelassen und die Temperaturanzeige steht im roten Bereich? Hört sich auch normal.
Ich würde trotzdem mal auf Verdacht den Thermostat tauschen (das ist ein Verschleißteil), den Kühlkreislauf spülen und anschließend wieder sorgfälltig entlüften.


Es ist sogar das ganze Wasser aus dem Vorratsbehälter gelaufen.Dann ist vermutlich der Kühlwasserdeckel defekt oder da ist noch der alte mit 0,9 Bar drauf. Gegen einen neuen mit 1.1 Bar austauschen.

Und der Lüfter läuft nach, solange die Kühlwassertemperatur im Kühler über 97°C ist.

Grüße

Michael

kawamannsane
28.04.2016, 07:27
Hast du das System entlüftet ?
Schraube an der Wasserpumpe M6 und Entlüftungsnippel am Thermostatgehäuse auf drehen und laufen lassen bis keine Luft mehr kommt. Probehalber noch den Ölthemperaturschalter an der Ölwanne abziehen.
Kabel vom Thermoschalter links am Kühler mal an Masse halten , Lüfter mus laufen.

Moin und viel Spaß mit der GPZ.

Kabel Ölthemperaturschalter abziehen hat mein Problem gelöst. Seit dem nie wieder übergekocht.

Gruß Lutz

UHM76
28.04.2016, 08:11
Hallo Merlin

Ab wann gab es den Deckel mit 1,1Bar?

Das die temp. in der Zeit so hoch geht dachte ich mir schon.
Aber warum geht der scheiß Lüfter erst an wenn ich die maschine ausmache?:s141:

Der Lüfter sollte ja auch bei laufenden Mopet angehen, oder?

Wo bekomme ich die Fühler günstig her?

Mfg Matze

c-de-ville
28.04.2016, 12:00
Der 0,9er Deckel muss auch gehen, wenn er denn funktioniert.
Ich habe wahrscheinlich noch den original Deckel drauf und der funktioniert seit über 160.000 km.
Ansonsten sind die Symptome ok, nur überkochen sollte der Kühler nicht.

Vielleicht mal den Fühler am Thermostat ausbauen, mit dem Fön erwärmen und messen ob er schaltet.

Gruß c-de-ville

EXKawaEX
28.04.2016, 12:30
Hallo Matze,
hier Herth & Buss Teilenummern aus dem Automotive-Bereich, passend fuer Rs/Eli/GTR die idR ueberall/schnell/guenstig verfuegbar sind ;)

* Kueherldeckel (1.1 bar) J1543002

* Thermostat J1532000
Ich wuerd erst mal die Sachen ("Verschleissteile") tauschen und in dem Zug die Fuehler pruefen, wie Michael vorschlaegt :s144:
Axo, und noch viel Spass in DEM 900R-Forum :s121:

Anwi
28.04.2016, 13:22
Hallo Merlin

Ab wann gab es den Deckel mit 1,1Bar?

Das die temp. in der Zeit so hoch geht dachte ich mir schon.
Aber warum geht der scheiß Lüfter erst an wenn ich die maschine ausmache?:s141:

Der Lüfter sollte ja auch bei laufenden Mopet angehen, oder?

Wo bekomme ich die Fühler günstig her?

Mfg Matze

Hallo!

Also, bevor man hier Teile austauscht .....STOP!!!

Das der Lüfter erst angeht wenn DU den Motor(Zündung aus) abstellst ist normal!!

Ich versuch das mal zu erklären:

Die GPZ hat zwei Lüftersteuerungssysteme

Das erste System: Hier ist der Temperatur-Fühler am Kühler für zuständig. Wenn der mehr als 96 C. misst schaltet er. Aber der Lüfter läuft hier nur an wenn die Zündung aus ist. Fazit: 96 C. erreicht und Zündung aus= Lüfter läuft.
96 C. erreicht und Zündung an Lüfter läuft nicht.

Die Temperaturanzeige steht hier so ca. auf halb oder ein bisschen mehr. Bitte schenke dieser Anzeige nicht sooo viel Aufmerksamkeit. Die Dinger gehen nach dem Mond.

SO nun zum zweiten System;
Der Motor läuft. (Zündung an) 96 C. werden im Kühler erreicht, die Temperaturanzeige steht ca. bei Halb oder ein bisschen mehr.
Da aber jetzt das zweite System hier Vorrang hat interessiert die 96 C. im Kühler keinen. Der Lüfter geht nicht an (würdest Du jetzt die Zündung aus machen läuft der Lüfter sofort an)

Ok...der Motor läuft...und wird wärmer. Die Temperaturanzeige klettert Richtung fast roter Bereich...Das passiert eigentlich an jeder roten Ampel. Die Wassertemperatur liegt hier bei ca. 100-105 Crad. Alles gut...alles ok.

Der Lüfter läuft aber jetzt erst an wenn der Temperaturfühler unten in der Ölwanne (in Fahrtrichtung rechts) 120 Crad meldet. (hier bin ich mir nicht ganz sicher...kann auch weniger sein).
Fakt ist. Erst wenn der Temperaturfühler unten in der Ölwanne schaltet läuft der Lüfter an.

Wenn Du den Motor im Stand laufen lässt klettert die Wassertemperaturanzeige schon fast Richtung roter Bereich. Bis hier ist alles ok. (Typisch GPZ)
Da aber dein Motoröl noch nicht die benötigte Temperatur hat um den Fühler unten in der Ölwanne zu schalten läuft der Lüfter nicht.

Das ist hier nur eine vereinfachte Beschreibung. Im Detail ist das noch umfangreicher. Keine Ahnung was die bei Kawa in den 80iger für ein Kraut geraucht haben....

Mache folgendes: Zeihe den Stecker vom Fühler unten an der Ölwanne ab. Der sitzt in Fahrtrichtung rechts. Lasse den Stecker in der Verkleidung liegen oder binde in hoch...egal.
Glaub mir. Die Temperaturanzeige klettert jetzt nur bis max 2/3. Das Problem hat sich erledigt.
Was ist passiert? Jetzt ist nur noch die Lüftersteuerung "Zündung aus" aktiv.
Sobald der Fühler im Kühler 96 C. meldet schaltet der Lüfter an. Basta.
Ob Zündung aus oder an...

Problem gelöst.

Vorausgesetzt ist natürlich, dass dein System richtig entlüftet ist und auch alle anderen Bauteile funktionieren.

Und bitte verhaut mich nicht...falls ich hier nicht komplett in die System-Tiefen eingegangen bin.

Viele Grüße
Andreas

Heiko
28.04.2016, 13:55
Was hast du da für eine Rahmen Nummer?

c-de-ville
28.04.2016, 15:02
Der Fühler/Schalter am Thermostat und der Fühler/Schalter in der Ölwanne sind parallel geschaltet, je nachdem was zuerst den Grenzwert erreicht schaltet den Lüfter an.

Wenn alles funktioniert, kann man da wunderbar mit leben, ich habe noch zur Sicherheit einen Schalter eingebaut, wo ich Masse auf den Lüfter schalte, dann kann ich den Lüfter nach belieben einschalten. Zusätzlich habe ich noch in den freien Platz der Kontrollleuchten eine Lampe eingebaut, die mir zeigt, ob der Lüfter läuft.

Gruß c-de-ville

Mucki
28.04.2016, 15:15
Wenn die Kiste so warm wird , solltest du auch mal den Schlauch beim warmlaufen lassen vom Thermostat zum Kühler anfassen. Wenn das Thermostat aufmacht , solltest den Schlauch nicht lange anfassen können , wird dann heiß.

UHM76
28.04.2016, 21:13
Hallo ihr Lieben

Als erstes das Problem ist gelöst. :s165:
Es war der Temp. Fühler am Thermostat, der wenn man von der rechten Seite drauf schaut einen direkt anschaut. Der sollte ab 110C schalten und zwar wenn die Zündung an ist. Und das hat es nicht. Habe es erstmal gegen eins was in den Kühler gehört getauscht. Das schaltet bei ca 97c.

Ölablasschraube brauche ich da aus der einen das Öl tropft.

Habe jetzt nur die Fahrgestellnummer zur Hand, rahmennummer kommt morgen: ZX900A018762

Ich habe schon fast alle Verschleißteile durchgesehen und wo es nötig war getauscht.

Der Schlauch vom einfüller zum kühler ist sau heiß:s055:

So ich hoffe ich habe keine frage vergessen zu beantworten, wenn nicht melden.:s152:

Danke nochmal für die schnellen und hilfreichen antworten.

Mag Matze

markuszippe
29.04.2016, 06:41
Der Fühler/Schalter am Thermostat und der Fühler/Schalter in der Ölwanne sind parallel geschaltet, je nachdem was zuerst den Grenzwert erreicht schaltet den Lüfter an.

Wenn alles funktioniert, kann man da wunderbar mit leben, ich habe noch zur Sicherheit einen Schalter eingebaut, wo ich Masse auf den Lüfter schalte, dann kann ich den Lüfter nach belieben einschalten. Zusätzlich habe ich noch in den freien Platz der Kontrollleuchten eine Lampe eingebaut, die mir zeigt, ob der Lüfter läuft.

Gruß c-de-ville

Das mit der Zusatzlampe ist mal ne geniale Idee!:s162:

merlin
29.04.2016, 07:14
Ölablasschraube brauche ich da aus der einen das Öl tropft.


Die gehen aber nicht kaputt, eher reist das Alugewinde aus. Aber dann hast Du ein etwas größeres Problem.
Ich würde es erstmal mit einer neuen Kupferdichtung versuchen, kostet so ca. 20Cent.

Grüße

Michael

UHM76
29.04.2016, 07:47
Hallo

Die Ölablasschraube hat eine angepreste U-Scheibe und die ist nicht ganz plan deswegen will ich sie tauschen. vermute mal das es keine origenale ist.

Das mit dem Schalter und der Kontrollleuchte kommt auch noch.

Mfg Matze

Alex
29.04.2016, 08:51
Der Fühler/Schalter am Thermostat und der Fühler/Schalter in der Ölwanne sind parallel geschaltet, je nachdem was zuerst den Grenzwert erreicht schaltet den Lüfter an.

Gruß c-de-ville

Nööö... Der Öltemperaturschalter ist quasi die Masse für das Relais was zwischen beiden Wassertemperaturfühlern hin und her schaltet...

Wenn Öltemperatur größer als 120°, schaltet er die Masse weg, das Relais fällt ab, der Kontakt wechselt auf den 97° Wassertemperaturschalter, das Kühlsystem kühlt dann früher...

c-de-ville
29.04.2016, 09:39
Nööö... Der Öltemperaturschalter ist quasi die Masse für das Relais was zwischen beiden Wassertemperaturfühlern hin und her schaltet...

Wenn Öltemperatur größer als 120°, schaltet er die Masse weg, das Relais fällt ab, der Kontakt wechselt auf den 97° Wassertemperaturschalter, das Kühlsystem kühlt dann früher...

aber es bewirkt das Gleiche - oder?

pferd
29.04.2016, 11:23
Na endlich mal nen Thüringer, sei mir gegrüßt !! :s047:

Alex S.
29.04.2016, 11:33
Na endlich mal nen Thüringer, sei mir gegrüßt !! :s047:

Völlig am Thema vorbei. :s064:

pferd
29.04.2016, 11:40
Habe ich doch glatt das Thema vergessen. Wenn ich meine (RX-Motor) 16 min. laufenlasse ist se auch am kochen. Spätestens nach dem Abstellen geht der Lüfter an, was ja logisch ist...kein umwälzen mehr. Auch ist mir egal ob bei 100 oder 110° Grad der Lüfter anspringt ( Toleranz ? ).

Was meine seit 10 Jahren macht, im Hochsommer nach der 3. Ampel ist se heiß. Da muß ich ein bischen mehr Gas geben und beim Anfahren auch mehr Gas geben. Sehr peinlich wenn ich das, im Stau, auf der Autobahn vergesse. Mit der Zeigerstellung naja, beobachte mal deine Benzinanzeige ! peter

Alex S.
29.04.2016, 11:43
Habe ich doch glatt das Thema vergessen. Wenn ich meine (RX-Motor) 16 min. laufenlasse ist se auch am kochen. Spätestens nach dem Abstellen geht der Lüfter an, was ja logisch ist...kein umwälzen mehr. Auch ist mir egal ob bei 100 oder 110° Grad der Lüfter anspringt ( Toleranz ? ).

Was meine seit 10 Jahren macht, im Hochsommer nach der 3. Ampel ist se heiß. Da muß ich ein bischen mehr Gas geben und beim Anfahren auch mehr Gas geben. Sehr peinlich wenn ich das, im Stau, auf der Autobahn vergesse. Mit der Zeigerstellung naja, beobachte mal deine Benzinanzeige ! peter

Na also geht doch. :s031:

pferd
29.04.2016, 11:45
Völlig am Thema vorbei. :s064:


Schwab, ist mir klar das Du von der Liebe der Ossis keine Ahnung hast. Selbst mit der
Empathie geizt Du rum !:s084:peter

Alex S.
29.04.2016, 11:54
Schwab, ist mir klar das Du von der Liebe der Ossis keine Ahnung hast. Selbst mit der
Empathie geizt Du rum !:s084:peter

Du weisst doch: Ich habe nur einen Lieblingsossi, und das bist du. :s172:

Supereli
29.01.2017, 14:19
Wird Zeit dass ihr wieder auf die Strecke kommt!