PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kochendes Kühlwasser


Schwester Christa
31.08.2014, 11:24
Hallo Gemeinde,

die Dicke meiner Frau macht uns gerade akut Kopfzerbrechen mit einem überkochenden Kühler.

Eckdaten: A2 von 1985, 67 tkm, wird nicht viel gefahren, seit letztem Frühjahr 4000 km;
der Kühlmechanismus wurde vom Vorbesitzer überbrückt, der Lüfter wird manuell eingeschaltet, was mein Schatz auch sehr zuverlässig macht. Im Frühjahr 2013 Kühler komplett durchgespült und mit der fertigen Mischung von Tante Louise aufgefüllt.

Gestern Teilnahme an einer sehr großen Motorradhochzeit. Ca. 300 Kisten in überwiegend sehr gedämpftem Tempo, selten mehr als der dritte Gang, dafür um so häufiger im Schiebebetrieb den Berg runter.
Auch meine A7 läuft am Temperaturlimit, der Fön läuft, aber die A2 von meiner Frau kocht; weißer Dampf aus dem Überlaufschlauch an der Schwinge.

Vor der Kirche kühlt sie zügig runter, danach Korso fahren - same Procedere.

Kann in dem Zusammenhang ja evtl. mal passieren, dass ein Mopped heißläuft; am Zielort standen viele modernere Moppeds, die auf 100° liefen.

Richtig blöd wurde es aber auf der Heimfahrt. Eigentlich war freies Fliegen angesagt, für ausreichend Luft also gesorgt. Trotzdem kochte die Dicke nach den ersten hundert Metern im Stadtverkehr wieder.

Zu Hause Kontrolle des Ausgleichsbehälters: Pegel Kühlflüssigkeit bei heißem Motor zw. Min. und Max.

Was könnte die Ursache sein?

Ergänzung: Vor zwei Jahren hatten wir schon einmal das Problem. Passierte damals auf freier Strecke bei eher niedrigen Außentemperaturen. Damals war zu wenig Flüssigkeit drin, ein Durchspülen und frisch Auffüllen hat für Ruhe gesorgt. Auch beim letzten Kühlwasserwechsel waren keine auffälligen Ablagerungen, Ölschlieren o.ä. zu sehen...

green spirit
31.08.2014, 11:52
Was könnte die Ursache sein?


Kühwasser-Einfülldeckel defekt.

Einen neuen mit 0,9bar, oder gleich einen 1,1bar verwenden.


.

z.rider
31.08.2014, 12:50
Nicht nur den Ausgleichsbehälter beobachten, sondern, wenn abgekühlt, auch am Kühlerdeckel nachschauen. Bei defektem Deckel funktioniert auch das Zurückholen des Wassers aus dem Ausgleichsbehälter nicht richtig.

Greetz
z.rider

Mucki
31.08.2014, 12:50
Das im Ausgleichsbehälter genug Wasser drin ist muß nicht heißen , daß im Kühler auch genug drin ist . Alles richtig entlüftet , Thermostat arbeitet ordnungsgemäß ? Wie bereits ewähnt mal Kühlerdeckel 1,1bar verwenden.

Schwester Christa
31.08.2014, 13:48
Ich bin der Meinung, dass ich sie beim letzten Mal richtig entlüftet habe.

Der Thermostat links am Kühler ist vom Vorbesitzer außer Betrieb genommen worden, da der Lüfter jetzt manuell eingeschaltet wird.

Woher bekomme ich auf die Schnelle einen neuen Deckel mit 1,1 Bar?

ZL-Dirk
31.08.2014, 14:09
Woher bekomme ich auf die Schnelle einen neuen Deckel mit 1,1 Bar?

Wenns gaaaaaaaaaannnnnnnnzzzz schnell sein muß hau Dich auf die A81 und komm vorbei.
Hab einen orichinol-verpackten liegen. Ist allerdings mein Ersatzteilbestand und deshalb nicht in meiner Verkaufsliste.

:s132: Dirk

Schwester Christa
31.08.2014, 14:29
Danke für das Angebot!
:s190:
Momentan sitz ich in meiner Klinik und darf noch bis morgen mittag Dienst schieben :s023:

In zwei Wochen wollen wir auf eine größere Tour gehen; falls sich nix anderes findet, komme ich die Tage auf dein Angebot zurück. :s097:

Mucki
31.08.2014, 15:51
Ich bin der Meinung, dass ich sie beim letzten Mal richtig entlüftet habe.

Der Thermostat links am Kühler ist vom Vorbesitzer außer Betrieb genommen worden, da der Lüfter jetzt manuell eingeschaltet wird.

Woher bekomme ich auf die Schnelle einen neuen Deckel mit 1,1 Bar?
Wenn ich Thermostat schreibe , meine ich das auch. Im Kühler stecken nur Temperaturfühler , der Thermostat ist unter dem Tank.Am Thermostatgehäuse wird im übrigen auch entlüftet.

Schwester Christa
31.08.2014, 15:55
Ok, mein Fehler...

Nur zum besseren Verständnis für mich als technischen Linkshänder: welche Funktion hat der Thermostat, wenn der Ventilator eh die ganze Zeit läuft?

Fozl
31.08.2014, 17:39
.........technischen Linkshänder??

Schweschderle!!! - es gibt 2 bzw. 3 Möglichkeiten!!
Das "Problem" Kühlkreislauf wurde hier schon x-mal bis zum Erbrechen "gelehrt"!

1. - diese lehrreichen Freds genau studieren, - wass ich persönlich in deinem Fall auch
dringend empfehlen würde, denn so wie Du dein Problem schilderst hast Du dringend
"Lehrbedarf"! :s104:
NICHT böse sein, ist auch nicht böse gemeint! ;)

2. - Angebot von Dirk annehmen, wobei ein 1.1 Deckel nicht das Allheilmittel ist!
(die 1.1er Deckel der ZZR, ZX9R, ZXR, ZRX ... passen)

3. - es gibt mehrere Kameraden in deiner Nähe! (z.B. Joe, Arni, Nobbie.... fallen mir da spontan ein)
Nicht dass ich glaube dass Sie selber nix zu tun hätten aber ich kann mir nicht vorstellen dass Sie nicht helfen! Schreib sie höflich an, und Du wirst bestimmt geholfen!
........Ich will mich auf keinen Fall als grossartiger "Versteher" des Kühlkreislaufs darstellen,
im Gegenteil,
ich hatte auch schon heftige Probleme, - und dass wurde auch kollektiv gehoben!
- u.a. von Joe!
Ich hab mir dass System auch irgendwann mal erklären lassen!........

Aalso - lass Dir dass erklären! :s206:

hightower
31.08.2014, 18:46
Zum 1,1er Deckel:
Es kommt immer wieder vor, das der 1,1er Deckel eingesetzt wird und hinterher irgendein Kühlerschlauch platzt.
Das liegt am erhöhten Druck der durch den 1,1er Deckel im System entstehen kann.
Der Vorteil ist, dass das Bike nicht so schnell überkochen kann, weil der Siedepunkt verschoben wird.
Es wird zwar andererseit immer wieder behauptet, das der erhöhte Systemdruck nicht ausreicht um alte Schläuche platzen zu lassen, aber die praktische Erfahrung zeigt eben doch, dass es häufig so ist.
Man sollte also beim Wechsel auf den 1,1er Deckel auch mal über neue Kühlerschäuche nachdenken wenn man nicht unterwegs liegenbleiben will.
Die Teile sind in den meisten Bikes hier bis zu 30 Jahre alt und das Erneuern ist bezahlbar.
Wenn ich ein Bike aufbaue wechsel ich inzwischen grundsätzlich alle Kühlerschläuche und Gummidichtungen im Kühlsystem.
Ich hab keinen Bock irgendwo wegen nem Wasserproblem liegen zu bleiben..

Rüdiger
31.08.2014, 20:10
Der 1.1 bar Deckel war bei Kawa später in der GPZ Produktion Serie. Wen dann ein Schlauch platzt war der sowieso schon tot.

Ist den der Lüfter noch lüfter? Hatte auch schon einen aufgeschmolzenen ohne Lüfterblätter

Schwester Christa
31.08.2014, 21:06
Lüfter ist Lüfter!

Soooo unbedarft bin ich dann auch wieder nicht... :s132:

Rüdiger
31.08.2014, 21:46
Lüfter ist Lüfter!

Soooo unbedarft bin ich dann auch wieder nicht... :s132:

Ja? Das ist auch ein Lüfter. Drehte auch noch, lüftete nur nicht mehr

Mucki
31.08.2014, 23:44
Ok, mein Fehler...

Nur zum besseren Verständnis für mich als technischen Linkshänder: welche Funktion hat der Thermostat, wenn der Ventilator eh die ganze Zeit läuft?

Wenn das Wasser im Motor 86 Grad erreicht hat öffnet das Thermostat und erst dann ist der Kühlkreislauf durch den
Kühler offen. Klemmt das Thermostat , kein Wasserkreislauf durch den Kühler , der Motor wir zu heiß. Kann man oben am Schlauch fühlen , sollte man irgendwann nicht mehr anfassen können.

kitchenaid
01.09.2014, 08:35
Ja? Das ist auch ein Lüfter. Drehte auch noch, lüftete nur nicht mehr

Wie kommt sowas Zustande ?

Knut
01.09.2014, 09:20
Hallo zusammen,

Kopfdichtung?

Gruß
Knut

seikel
01.09.2014, 15:14
guck mal in Fahrtrichtung links am Kühler ob das Kabel noch dran ist, dass war bei mir auch mal ab deshalb ist der Kern auch übergekocht.

Hier der Link dazu ---------> KLICK guck hier Beitrag #18
(http://www.900r.de/gpz-forum/showthread.php?t=24576)

merlin
01.09.2014, 16:09
@Seikel: :s097::s097::s097:

Hallo Gemeinde,

...der Lüfter wird manuell eingeschaltet, was mein Schatz auch sehr zuverlässig macht.

(und nicht wieder in den falschen Hals kriegen)

Grüße

Michael

seikel
02.09.2014, 00:43
@Seikel: :s097::s097::s097:



(und nicht wieder in den falschen Hals kriegen)

Grüße

Michael

OK hab ich nicht gelesen :s097::s097::s097:

Schwester Christa
09.09.2014, 16:10
Soooooo...
1,1-Deckel ist seit Anfang letzter Woche drauf, Kühlwasser aufgefüllt. Nach wie vor keine Ölschlieren oder sonstiges, kein Abgasgeruch aus dem Überlauf.
Samstag kleinere Landstraßen-Tour mit meiner Frau, incl. einem kurzen Stau-Stück mit Stop ´n´ go.
Temperatur bei intaktem (Sichtkontrolle) und permanent laufendem Lüfter immer im Normbereich - so wie´s sein soll.

Nächste Woche längere Tour in und durch den bayerischen Wald. Ich hoffe, dass das genauso klargeht.

Mein Schatz fährt ihre Kawa mit Bruchstrich; ab November schau ich mir dann mal den Thermostat genauer an.
Und -ja, ja, ja- wenn ich Fragen habe, wende ich mich an Leute in meiner Umgebung. Versprochen!

Fozl
10.09.2014, 10:09
Soooooo...
1,1-Deckel ist seit Anfang letzter Woche drauf, Kühlwasser aufgefüllt.
..........und hoffentlich au entlüftet!!!
Und -ja, ja, ja- wenn ich Fragen habe, wende ich mich an Leute in meiner Umgebung. Versprochen!


Schweschder! - isch doch älles koe Kritik!
Mir helfad bloss!!! :s185:

Ich für meinen Teil hab scho selber "peinliche" Fehler "eingebaut"!
Dass nenn ich dann "Lehrgeld"!

Grüsse

:s105:

Hans-Dieter
19.03.2017, 17:58
Zum 1,1er Deckel:
Es kommt immer wieder vor, das der 1,1er Deckel eingesetzt wird und hinterher irgendein Kühlerschlauch platzt.
Das liegt am erhöhten Druck der durch den 1,1er Deckel im System entstehen kann.
Der Vorteil ist, dass das Bike nicht so schnell überkochen kann, weil der Siedepunkt verschoben wird.
Es wird zwar andererseit immer wieder behauptet, das der erhöhte Systemdruck nicht ausreicht um alte Schläuche platzen zu lassen, aber die praktische Erfahrung zeigt eben doch, dass es häufig so ist.
Man sollte also beim Wechsel auf den 1,1er Deckel auch mal über neue Kühlerschäuche nachdenken wenn man nicht unterwegs liegenbleiben will.
Die Teile sind in den meisten Bikes hier bis zu 30 Jahre alt und das Erneuern ist bezahlbar.
Wenn ich ein Bike aufbaue wechsel ich inzwischen grundsätzlich alle Kühlerschläuche und Gummidichtungen im Kühlsystem.
Ich hab keinen Bock irgendwo wegen nem Wasserproblem liegen zu bleiben..

Kann ich nur bestätigen, Im November Moped Nr 2 geholt, Vergaser mit Benzinzusatz füllen wollen, Motor keine 4 Minuten im Stand laufen lassen......geplatzter Schlauch

kawamannsane
19.03.2017, 20:03
Kann ich nur bestätigen, Im November Moped Nr 2 geholt, Vergaser mit Benzinzusatz füllen wollen, Motor keine 4 Minuten im Stand laufen lassen......geplatzter Schlauch

Bin ich froh das ich gerade alles NEU habe :-)

Garage
19.04.2017, 00:04
Kann ich nur bestätigen, Im November Moped Nr 2 geholt, Vergaser mit Benzinzusatz füllen wollen, Motor keine 4 Minuten im Stand laufen lassen......geplatzter Schlauch

Hab nun auch nen 1.1 er Deckel drauf. Die Schläuche haben die ersten 4 Minuten überstanden. Wenn es morgen trocken ist fahr ich mal ne Runde in der Stadt rum zu robbe und wintjes. Mal schauen was im Stau passiert. :s215:

schwarze
19.04.2017, 17:21
...ich habe den 1.1er Deckel schon seit Jahren verbaut ohne Probleme, auch nicht im Sommer im Stau.
...ich glaube nicht das Du nach 4 min so viel Druck im Kühlsystem hast das der Schlauch platzt.
Es sei denn der Schlauch ist hart wie Holz oder Deine KODI ist durch.
:s097:

Garage
19.05.2017, 21:51
Mittlerweile stand ich bei 31 Grad mehrere Stunden im Stop and Go Verkehr mit dem 1.1er Deckel. Wassertemperatur niedriger. Nix geplatzt. Alles gut. :s026:

Micha M.
19.05.2017, 22:08
Mittlerweile stand ich bei 31 Grad mehrere Stunden im Stop and Go Verkehr mit dem 1.1er Deckel. Wassertemperatur niedriger. Nix geplatzt. Alles gut. :s026:

Spitze:s111:!
Dann kann es ja nächste Woche mit der großen Tour los gehen:s026::s026::s026:!

Lieben Gruß
Micha