PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lüfter zu früh aktiv?


MichaelB
29.03.2013, 20:20
Hallo 900er Gemeinde,

ich habe seit einigen Wochen wieder eine 900R. Trotz des schlechten Wetters, bin ich vor ein paar Tagen ca. 70KM gefahren.
Der Vorbesitzer hat einen Schalter eingebaut, um den Lüfter manuell zuschalten zu können. Dazu eine Kontrollampe.
Nachdem ich das Moped warm gefahren habe, größtenteils auf der Stadtautobahn, bin ich die Avus Richtung Potsdam gefahren. Kurzfristig habe ich mal so auf 160 Sachen beschleunigt. Dabei ist dann der Lüfter (Kontrollampe) für ca. 15 Sekunden angesprungen, was mich sehr gewundert hat, denn die Außentemperatur betrug um die null Grad. Die Temperaturanzeige (ich weiß, sie ist nicht unbedingt die zuverlässigste), zeigte nichts "Bedrohliches" an.
Ist das normal, oder kann der Motor tatsächlich zu warm geworden sein, daß er die Lüftung wirklich benötigt hat, oder ist da was "faul"?
Freue mich über jeden Hinweis.

Ich würde mich auch freuen, wenn ein erfahrener 900er Fahrer mein Moped beurteilen könnte. Es fährt gut, der Motor rasselt normal (glaube ich zumindest). Da ich zuletzt vor 20 Jahren GPZ 900 gefahren bin, fällt es mir schwer, alles richtig einzuordnen.
Ich wohne in Berlin Neukölln und gehe gerne nach der Begutachtung ein Bierchen trinken und übernehme die Runden.

Vielen Dank schon jetzt und hoffentlich bis bald
Michael

hjo
29.03.2013, 20:35
aaaaalso ich habe ne Lüfterkontrollleuchtdiode(geiles Wort) direkt an den Thermostat gehängt.
Wenn ich mal Gas mache fängt die auch an zu leuchten, denn der Lüftermotor arbeitet in dem Fall als Generator.....
Jaaa da hätte noch etwas zwischen gehört, damit sie nicht Leuchtet, aber ich bin froh wenn ich nen Lötkolben richtig rum halten kann. :s139:

c-de-ville
29.03.2013, 20:53
Kühlwasser ist genug drauf und der Kühlerdeckel ok?

Der Thermostat öffnet wie er soll?

Ich wüsste sonst nicht weshalb der Thermoschalter früher schalten sollte.

Die Idee mit zusätzlichem Schalter und Kontrollleuchte ist jedenfalls schon mal gut, habe ich auch so verbaut.
Da kann man den Lüfter, gerade in Berlin, mal schnell per Hand zuschalten, denn wenn er über den Thermoschalter anspringt braucht´s ewig bis der Motor runter gekühlt ist.

Gruß c-de-ville

MichaelB
29.03.2013, 21:28
ja, Wasser, Deckel und Thermostat sind OK. Und aufgetreten ist es nur, nachdem die Drehzahl etwas höher war - ich würde mal sagen so 7000+. Danach im Stand und Stadtverkehr, wo die Lüftung durch den kalten Fahrtwinde weggefallen ist, blieb der Lüfter aus.

Und kann jemand erklären wie es sich verhält, daß der Lüftermotor bei höherer Drehzahl als Generator arbeitet (habe mich im Physikunterricht mehr für die Mädels interessiert - das rächt sich gelegentlich)

Und vielen Dank für die schnellen Antworten

c-de-ville
29.03.2013, 22:03
vielleicht weil der Fahrtwind den Lüfterflügel und damit den Motor antreibt und der Motor dadurch zum Generator wird.
Ich hab aber Kunst studiert und vermute nur.

Gruß c-de-ville

MichaelB
29.03.2013, 22:22
das beobachte ich mal. Ob ab einer bestimmten Geschwindigkeit die Kontrolleuchte anspringt, oder ob es drehzahlabhängig ist.
Sobald es über null Grad ist, fahre ich mal auf einer nicht geschwindigkeitsbeggrenzten Autobahn und gucke, ob es eine Regelmäßigkeit gibt.
Das Ergebnis werde ich mitteilen.

Gruß
Michael

Gerd
30.03.2013, 10:49
...vielleicht sollte man auch mal die Kühlflüssigkeit wechseln und den ganzen Kreislauf durchspülen.
Mal den Vorbesitzer fragen, ob die Brühe schon mal gewechselt wurde.

Frohe Ostern,

Gerd