PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kühlsystem zu heiss


Jagman1
15.08.2012, 00:17
Nachdem ich ein klein wenig mit 12 Zylindern von Jaguar zu tun habe ist mir aufgefallen wie sich die Kältemittel und auch das Wasser verhalten ! Das gleiche habe ich bei meinen Bikes beobachtet . Habe dort vorgemischtes Castrol Kühlmittel verarbeitet bei der 900R OK aber die 750R wird zu warm ! Dann von BASF das grüne in die eine und Castrol in die andere die mit BASF kein proplem die andere mit Castrol überhitzt .
Das Kühlsystem und Thermostate Lüfter u.s.w sind bei allen Maschinen OK . Es ist das Trägermitel die Kühlmittelzusätze schmieren das System und verhindern das Ablagerungen entstehen da ich destiliertes Wasser verwende ist das noch schlimmer da keine Verkalkung aber die Tragfähigkeit des Wassers abnimmt . Der Wirkungsgrad älterer Maschinen ist nicht so hoch und somit steigt die Themperatur mit den heutigen Kältemitteln muß man echt schauen was das Richtige ist keine Angst das Ding geht nicht kaputt denke die BASF Lösung war die richtige (ist auch noch günsiger als das vorgefertigte von Castrol ). Meine Katze bekommt das rote von BASF da sie noch heißer wird hinterste Zylinder 135 C das ist eine Hausnummer,Grüßle

green spirit
15.08.2012, 08:30
Glysantin G48 ?

Castrol Radicool Premix ?


.

hightower
15.08.2012, 13:04
Ich kippe die günstige Jauche von Polo, Louis oder Matthies rein uns hab keine Temp.-Probleme.
Die Ursache von Temperaturproblemem liegt daher wohl nicht an minderwertigen Kühlmitteln.
z.B. auch Temp.-Anzeige geht nach dem Mond oder diverse Möglichkeiten im Kühlsystem selbst oder auch Zylinderkopfdichtungsproblem.

hightower
15.08.2012, 13:05
Ich kippe die günstige Jauche von Polo, Louis oder Matthies rein uns hab keine Temp.-Probleme.
Die Ursache von Temperaturproblemem liegt daher wohl nicht an minderwertigen Kühlmitteln.
z.B. Temp.-Anzeige geht nach dem Mond oder diverse Möglichkeiten im Kühlsystem selbst oder auch Zylinderkopfdichtungsproblem.

LIGHTCAST
15.08.2012, 13:53
Padicool Premix.:s140:Wenn ich sowas lese und dran denke, was die Leute, im Glauben eine besonders gute Kühlung zu erreichen, für eine solche Schmatze bezahlen....schließe mich Hightower an, hier ist günstig auch gut - zumal auch vermeintliche Billigprodukte Herstellerfreigaben unterliegen.

originalheinz
16.08.2012, 07:42
Des ist wie beim 710, bei mir kommt nur das gute rein, und ich bin GLÜCKLICH:s071:

hightower
16.08.2012, 13:04
Des ist wie beim 710, bei mir kommt nur das gute rein, und ich bin GLÜCKLICH:s071:

Ich machs beim 710 wie beim Kühmittel: immer das Günstige!!
Wenn die olle Dicke ein modernes teures Öl bekommt, kriegt die nen Schock und bleibt stehen ;)
Hab auch ne Zeit Syntetic gefahren, aber außer dem Händler zu bereichern hats nichts gebracht.

mikesch
16.08.2012, 23:12
In Sachen Öl kommt bei mir, überall übrigens, nur das rein, was vorgeschrieben ist. Dann wird vorsichtig warm gefahren, bevor mal Gas gegeben wird. Gepaart mit regelmäßigen Wechseln hab ich bis dato die erste Maschine, egal ob Bike oder Auto, sauer zu fahren.

Das ganze auch mit teilweisen sehr stark motorisierten Autos. In meinen Harleys fahr ich z.B. seit vielen Jahren ein Oldtimer-Öl aus dem Globus Baumarkt. In unsere Alltagsautos, beide MB, fahre ich das Praktiker Öl für unter 20 Euro/5 Liter. Erfüllt die Herstellernorm und gut ist.

Lediglich bei Getriebe oder Kompressor lass ich mich nicht auf die MB-Life-Füllungs-Angaben von früher ein - alle 100.000 mach ich nen Getriebe- und Differentialölwechsel und Kompressor-Ölwechsel. Das funktioniert seit vielen Jahren einwandfrei.

Aber darin hat jeder seine eigene Philosophie - was nutzt das teuerste High-Tec-Öl, wenn die Motoren im kalten Zustand gedreht werden wie die wilde Sau?

Wenn du den ganzen Hype der Industrie oder der Werkstätten mitmachst, zahlste dich blöd.

c-de-ville
17.08.2012, 22:33
Lt. meines Autoteile-Händlers wird Kühlmittel nur von wenigen, ich meine 2, Firmen produziert und dann über div. Hersteller vertrieben.

Gruß c-de-Ville