PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thermostat ausbauen...


Lucky.Smile88
28.08.2011, 16:06
Moin zusammen.

Habe gerade bei meiner 900r mal das Thermostat ausgebaut um zu prüfen ob es noch ganz schließt und öffnet.

Da ist mir die Idee gekommen, dass wenn ich doch schon den Stecker an der Ölwanne abziehe das Thermostat selber ja ausgebaut lassen kann, oder?

Wäre eine Fehlerquelle weniger....


Lucky

Rüdiger
28.08.2011, 16:12
Ohne dauert es ziemlich lang bis die Kiste warm wird. Wenns defekt ist baut man das nicht aus sondern setzt ein Neues ein.
Ob den Stecker an der Ölwanne abziehst ist ne ganz andere Geschichte

Lucky.Smile88
28.08.2011, 16:17
Hab ich auch grade gemerkt :D

Naja, hatte den Verdacht das es nicht aufgeht, tut es aber.
Gestern bin ich von der Autobahn gekommen und noch ein paar km Landstraße sowie anschließen einen Kilometer Wald- und Wiesenweg gefahren. Letzteres natürlich was langsamer.

Ich hab das Mopped abgestellt, da hörte ich wie es im Ausgleichsbehälter gluckste und blubberte, der Lüfter blieb jedoch aus und der Schlauch am selben war nur lauwarm.
Daher hatte ich die Vermutung das das Thermostat nicht richtig öffnet.

Aber wenn ich das ausgebaut lasse, ist doch der einzige Effekt der, dass wie du schon sagtest es länger dauert bis sie warm ist.

Sonst keiner?

Lucky

Rüdiger
28.08.2011, 16:21
Dauert sehr sehr lange.
Hast den auch nen 1,1 bar Kühlwasserdeckel drauf? oder noch der erste. Auf ewig halten die nicht.

Pilot
28.08.2011, 16:34
...beim Einbau eines Thermostats haben sich die Entwickler schon etwas gedacht....
nämlich:


Motor soll möglichst schnell auf Betriebstemperatur kommen was den Grund hat das bei Betriebstemperatur der Verschleiß am geringsten ist und dies somit der Lebensdauer des Motors zuträglich ist.
Motor soll auch bei kalten Außentemperaturen nach erreichen der Betriebstemperatur auf dieser gehalten werden was im Prinzip genau wie oben geschrieben der Lebensdauer und Haltbarkeit dient. Dies wird dadurch erreicht daß das Thermostat bei unterschreiten einer gewissen Temperatur wieder schließt und somit nur der kleine Wasserkreislauf (nur Motor ohne Kühler) aktiv ist und zwar solange bis die Wassertemperatur wieder die Öffnungstemperatur erreicht.

Die Temperaturspanne zwischen öffnen des Thermostates einerseits und Schliessen des selbigen andererseits liegt in der Regel bei den meisten Thermostaten in einem Bereich von ca. 10° C Beispiel: Thermostat öffnet bei 95° C und schließt bei 85° C.

Wenn Du Deinem Motor was gutes tun willst solltest Du auf ein Thermostat nicht verzichten.....:s123:

Nachtrag Kühlerdeckel: Der 0,9 Bar ist wenn er den einwandfrei diesen Druck hält durchaus OK, aber ich denke Du kannst davon ausgehen das er das nach über 20 Jahren nicht mehr unbedingt tut. 1,1 Bar Deckel sind mitlerweilen eigentlich die Standard - Kühlerdeckel.
Das Halten des Druckes ist daher wichtig weil Wasser je nach Höhe in der Du dich bewegst so zwischen 88° C und knapp 100° C anfängt zu kochen (Dampfblasenbildung) bei einem System was unter Druck steht kocht das Wasser erst bei ca. 115 ° C.

Lucky.Smile88
28.08.2011, 16:34
0,9 bar. muss wohl besser den 1,1 haben, oder?

Rüdiger
28.08.2011, 17:09
Ganz klar JA.

Lutz
28.08.2011, 20:35
Wenn der Kühler und die Schläuche nur lauwarm sind, könnte es sein das zu wenig Kühlflüssigkeit vorhanden ist. Es kann sein das nicht richtig entlüftet ist, an der Wasserpumpe eine Luftblase ist und nicht ausreichend gepumpt wird.

Gruß Lutz

Rüdiger
28.08.2011, 20:42
Es gab vor langer Zeit eine Nachrüstungsanweisung für die GPZ 900R: Kühlwasserdeckel tauschen von 0,9 auf 1,1 bar.

Lucky.Smile88
28.08.2011, 21:34
Habt ihr ne günstige Quelle für den Deckel?

Grabbel
29.08.2011, 01:28
v w m t oder z. B. bei A.T.U. passt einer von nem japanischen Auto, weiss nur nicht mehr von welchem. Musst dann halt Deinen Deckel mitnehmen oder eben bei v w m t bestellen.