PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasser kommt aus Überlauf


Andi081072
27.06.2011, 17:41
Hallo liebe Mitglieder,

ich habe folgendes Problem, dass Moped wird heiß und habe gluckern im Ausglechsbehälter.
Da ich nicht der größte Schrauber bin weiß ich nicht was ich jetzt machen soll, denn ich habe angst das die Maschiene Schaden nimmt.
Vielleicht liegt es auch daran, dass das Kühlsystem nicht richtig entlüftet wurde?
Ein Kumpel von mir hat nämlich im Winter den Auspuff gewechselt, könnte das sein?
Wäre über eure Hilfe sehr dankbar.

Grüße
Andreas

c-de-ville
27.06.2011, 17:54
Hallo liebe Mitglieder,

ich habe folgendes Problem, dass Moped wird heiß und habe gluckern im Ausglechsbehälter.
Da ich nicht der größte Schrauber bin weiß ich nicht was ich jetzt machen soll, denn ich habe angst das die Maschiene Schaden nimmt.
Vielleicht liegt es auch daran, dass das Kühlsystem nicht richtig entlüftet wurde?
Ein Kumpel von mir hat nämlich im Winter den Auspuff gewechselt, könnte das sein?
Wäre über eure Hilfe sehr dankbar.

Grüße
Andreas

Kühlsystem entlüften ist extrem wichtig (unten und oben), hat mich schon eine Zylinderkopfdichtung gekostet, war der Meinung der Rest entlüftet sich von selbst, durch erwärmen und abkühlen, geht aber anscheinend nicht.

Sind denn die Thermoschalter für den Kühlerventilator ok? Springt der Lüfter an?

Wann wird der Motor zu warm? Bei diesem Wetter im Stau - das ist fast normal und ohne Lüfter kocht das Wasser dann über.

Gruß c-de-ville

Andi081072
27.06.2011, 18:04
Hallo danke für die schnelle Antwort.
Habe grad mal die Verkleidung runter gemacht und den Lüfter überbrückt und ich musste mit schrecken festellen, dass der Moto wohl läuft sich das Lüfterrad nicht mitdreht scheint irgentwas abgerissen zu sein so eine Sch.....
Aber das mit dem entlüften ist das ein großes ding, da ich meinem Kumpel nach einigen Problemem nicht mehr so Vertraue.

Andi081072
27.06.2011, 18:13
Also meine Befürchtung hat sich bestätigt Lüfterrad ist irgedwie abgerissen und ein Flügel sieht aus als wäre ihm ein wenig heiß geworden.
So nun heißt es Ersatzteile besorgen und den Lüfter tauschen.
Dann muss ich sowieso entlüften und dann werden wir mal sehen.
Im Ausgleichsbehälter befindet sich auch kein Tropfen Wasser mehr hoffe ist nicht noch mehr im Eimer.

Mfg
Andreas

c-de-ville
27.06.2011, 18:13
Hallo danke für die schnelle Antwort.
Habe grad mal die Verkleidung runter gemacht und den Lüfter überbrückt und ich musste mit schrecken festellen, dass der Moto wohl läuft sich das Lüfterrad nicht mitdreht scheint irgentwas abgerissen zu sein so eine Sch.....
Aber das mit dem entlüften ist das ein großes ding, da ich meinem Kumpel nach einigen Problemem nicht mehr so Vertraue.

entlüften ist kein Geheimnis, einfach die Entlüfterschrauben am Thermostaten und an der Wasserpumpe aufdrehen bis nur noch Kühlwasser kommt. Das ganze nochmal wiederholen, wenn der Motor gelaufen hat, falls sich noch Luft gesammelt hat. Wenn dann keine mehr kommt, ist wahrscheinlich auch keine mehr drin. Aus Sicherheit kann man ja nach ein paar Kilometern nochmal entlüften.

Alles klar?

Darkover
27.06.2011, 18:20
[QUOTE=Andi081072;263401]hoffe ist nicht noch mehr im Eimer.
/QUOTE]

Naja, ich wuerde dir ja empfehlen da du dir gleich noch die Zylinderkopfdichtung mit besorgst.

Olaf

Feno
28.06.2011, 00:11
[QUOTE=Andi081072;263401]hoffe ist nicht noch mehr im Eimer.
/QUOTE]

Naja, ich wuerde dir ja empfehlen da du dir gleich noch die Zylinderkopfdichtung mit besorgst.

Olaf

ZKD wäre möglich, das die defekt ist, aber wir wollen ja hier erstmal nur kleine Brödchen backen. Muss ja nicht immer gleich das aufwendigste sein.

@Andi
Das weise Plastikrad vom Lüfter ist mit 3 kleinen schrauben am Lüftermotor befestigt. Das da was abreißt ist eigentlich nicht möglich. Der Kühler muss beim Krümmerausbau ab, vlt ist der beim beiseite legen von der Werkbank gefallen und so blöd auf ne kante aufgeschlagen, das es da was weggebrochen hat:(

Wenn Du deinen Lüfter wieder hinbekommen hast, dann geh erstmal die Tips von c-de-ville durch.

Darkover
28.06.2011, 09:45
> ZKD wäre möglich, das die defekt ist, aber wir wollen ja hier erstmal
> nur kleine Brödchen backen.

Also es hat aus dem Ausgleichsbehaelter geblubbert und das Wasser ist weg.
Die eigentlich Ursache, zu grosse Hitze wurde auch schon gefunden.
Welchen Grund koennte man haben zu glauben das die Dichtung noch ganz ist?

Selbst wenn es bei kaelterem Motor erstmal nicht direkt auffallen sollte,
wuerdest du mit so einem Motor noch in den naechsten Urlaub fahren?
Selbst wenn man faul ist, zumindest mitnehmen wuerde ich die Dichtung.
Ist bestimmt interessant wenn man sie am Nordkap oder am aeusserten Zipfel
Spaniens wechselt. :s054:

Olaf

c-de-ville
28.06.2011, 10:22
> ZKD wäre möglich, das die defekt ist, aber wir wollen ja hier erstmal
> nur kleine Brödchen backen.

Also es hat aus dem Ausgleichsbehaelter geblubbert und das Wasser ist weg.
Die eigentlich Ursache, zu grosse Hitze wurde auch schon gefunden.
Welchen Grund koennte man haben zu glauben das die Dichtung noch ganz ist?

Selbst wenn es bei kaelterem Motor erstmal nicht direkt auffallen sollte,
wuerdest du mit so einem Motor noch in den naechsten Urlaub fahren?
Selbst wenn man faul ist, zumindest mitnehmen wuerde ich die Dichtung.
Ist bestimmt interessant wenn man sie am Nordkap oder am aeusserten Zipfel
Spaniens wechselt. :s054:

Olaf

zum Glück fährt ja nicht jeder so weit, aber auch 100 km von zuhause entfernt ist schon ärgerlich genug. Ein bisschen kann ein Motor aber ab, da ist nicht gleich beim ersten mal Kühlwasserüberkochen die ZKD hin. Allerdings kann es einem die Dichtung schon durchblasen, wenn man vorher richtig Gas gemacht hat, sprich Vollgas auf der Bahn, anhalten und Motor aus oder im Stand laufen lassen. Dann ist soviel Hitze im Motor, die er so schnell nicht abbauen kann und dann pfeift die ZKD auch schon mal durch. Hab ich schon erlebt und sogar bei Temperaturen knapp über 0°, kam mit fast Vollgas von der Bahn, fahre die Abfahrt runter und stehe an einer roten Ampel, plötzlich kommt weißer Qualm von hinten, da hätte ich bei den Temperaturen im Leben nicht mit gerechnet. Aber man lernt eben nie aus.

Gruß c-de-ville

Feno
28.06.2011, 14:25
Mal am Kühlwasserausgleichsbehälter schnuppern, wenns nach abgasen riecht ist es die ZKD. Blubbern kann auch überkochendes Wasser sein, muss also nicht unbeding gleich die ZKD sein. Er hat ja geschrieben das sein Gebläse hin ist. Bei den themperaturen die teilweise in den letzten Wochen wahren, schafft der Kühler es ohne Unterstüzung des Gebläses nicht mehr die temperatur zu senken, dadurch kocht es dann über. vlt ist ja auch sein Kühlwasserdeckel so lahm, das er schon bei unter 0.9 bar druck öffnet und das wasser rausdrückt. Erst mal abwarten was noch ist, er hat ja ne Liste zum abarbeiten.

Andi081072
28.06.2011, 15:46
Hallo nochmal,

vielen Dank für die Tipps also Morgen habe ich den Lüfter und dann geht´s los.
Wie genau kann ich denn feststellen ob die ZKD kaputt ist? Also nach Abgasen riecht an beschriebener Stelle nix.

Gruß
Andreas

c-de-ville
28.06.2011, 16:03
es gibt 3 Möglichkeiten

1. Kühlsystem abdrücken (Druckverlustprüfung)
2. wie schon beschrieben "riechen"
3. ausprobieren

Ich würde 3 wählen wenn man nichts riecht. Aber nachdem ich entlüftet und den Ventilator samt Schaltern überprüft habe. Erstmal vorsichtig fahren, im Stand laufen lassen und beobachten. Wird sie beim Fahren nicht zu warm, oder wird sie sehr schnell warm und springt der Lüfter auch an. Drückt sie Kühlwasser aus dem Überlauf. Vorher nochmal den Kühlerdeckel, der nicht am Kühler sitzt, aufschrauben und schauen ob die Dichtung noch ok ist. Vielleicht einen Ersatzdeckel besorgen (denn eine schlappe Feder kann man nicht erkennen) und wenn Wasser rausdrückt, probieren ob es mit dem diesem Deckel besser wird.
Ich weiß ja nicht wie oft/ lange der Motor gekocht hat, wenn Wasser ins Motoröl gelaufen ist, dann wird dieses zu einer weißlichen Emulsion. Vielleicht mal einen langen Schraubenzieher in den Öleinfüllstutzen stecken und schauen wie das daran haftende Öl aussieht.

Wünsche dir viel Glück.

Gruß c-de-ville

Andi081072
28.06.2011, 17:24
Neues von der Front,

also Öl sieht normal aus.
Lüfterrad ist komplett abgerissen von der Halteplatte und sieht aus als wenn er ein wenig heiß geworden wäre.
Das Kabel, dass oben links am <kühler normalerweise denke ich zumindest dran sein sollte ist abgerissen.
Sorry das ich so blöd frage aber bin wirklich nicht der beknadeste Schrauber.
So Morgen hole ich den Lüfter und dann schauen wir mal.

Feno
28.06.2011, 17:37
Einfach raus mit deinen Fragen, hier wird dir geholfen. Blöde Fragen gibts nicht, jeder fängt mal an und dann ist es schön wenn man Leute hat, die einem mit Rat oder gar Tat zur Seite stehen.

Fotos sind meistens auch immer ganz hilfreich damit man sich ein besseres Bild machen kann. Ich selbst hab ne 900r daher kann ich jetzt leider nicht genau sagen, wie es bei der 1000RX genau ist bezüglich der Kabel und der befestigungen.

Andi081072
28.06.2011, 17:54
Ja Vielen Dank,

habe schon gemerkt, dass hier eine Menge nette Leute unterwegs sind, die gerne helfen.
Aber manchmal kommt man sich halt so unwissend vor.
Na mal sehen vielleicht kann mir ja noch jemand etwas zu dem Kabel sagen.

RalfZ
28.06.2011, 17:58
vlt ist ja auch sein Kühlwasserdeckel so lahm, das er schon bei unter 0.9 bar druck öffnet und das wasser rausdrückt.

Wenn der Deckel zu ausgeleiert ist hat das nicht unbedingt zur Folge das es am Deckel ueberlaeuft. Wird Wasser unter Druck gesetzt,
so siedet es erst spaeter je nach Hoehe des Druckes. Ein intakter Deckel verzoegert also die Siedetemperatur auf deutlich ueber 100 Grad.
Deswegen den Deckel auch pruefen. Soweit ich mich erinnern kann ist 1,1 Bar der korrekte Ueberdruck.

Feno
28.06.2011, 18:14
Wenn der Deckel zu ausgeleiert ist hat das nicht unbedingt zur Folge das es am Deckel ueberlaeuft. Wird Wasser unter Druck gesetzt,
so siedet es erst spaeter je nach Hoehe des Druckes. Ein intakter Deckel verzoegert also die Siedetemperatur auf deutlich ueber 100 Grad.
Deswegen den Deckel auch pruefen. Soweit ich mich erinnern kann ist 1,1 Bar der korrekte Ueberdruck.

Jo, 1,1 Bar müsste stimmen, bin bei meinem Beitrag noch von der 900r ausgegangen

Darkover
28.06.2011, 19:18
Wie genau kann ich denn feststellen ob die ZKD kaputt ist? Also nach Abgasen riecht an beschriebener Stelle nix.


Um das zu entscheiden brauchen wir ein Photo wie du vor der Kiste kniest und an dem Ausgleichsbehaelter riechst! :s031:

Olaf

Andi081072
28.06.2011, 19:53
Na also zum Affen mach ich mich nicht für euch:s143:
So nun kann mir einer sagen was das für ein Kabel am Kühler ist.
Wo genau sitz eigentlich das Relais für den Lüfter das wäre auch noch interessant zu wissen.

Alex
28.06.2011, 22:32
Das Steuerrelais für die Thermoschalter links vorn in der Kanzel neben dem Scheinwerfer und das Lüfterrelais im Sicherungskasten.

Gruß, Alex

Feno
29.06.2011, 12:08
Schau mal, Fitti hat in nem anderen Beitrag den Kabelplan von der 1000RX gepostet. Damit kann man schon mal nen bissl arbeiten:

http://gpz-owners.de/showthread.php?t=18915

dann hab ich noch nen Bild gefunden (unten), da will ich jetzt mal näher drauf eingehen:

Also, Nr. 1 auf dem Bild ist der Steker, der an den Kabelbaum gehört. sind laut Plan ein Blaues und ein Schwarzes kabel.
Nr.2 ist meiner Meinung nach defenitiv ein Massekabel.

Wie gesagt, mach bitte Fotos, das macht es echt einfacher.
Du hast ja noch von nem abgerissenen Kabel links am Kühler gesprochen, ich denke mal das ist dein 97° Schalter (b8 auf dem Kabelplan von Fitti)

Andi081072
29.06.2011, 15:14
Danke für eure Hilfe,

habe heute alles auseinander gebaut und wieder zusammen.
Hab einen neuen Kühler eingebaut mit Lüfter.
Entlüftet habe ich das System an der Wapu, an der 6er Schraube bis nur noch Wasser rauskam, hoffe das war richtig.
Den Lüfter habe ich so umgebaut, dass ich ihn über einen Schalter selbst schalten kann.
Fahren konnte ich heute leider nicht Wetter ist ja nicht so toll.
Aber habe mal im Stand laufen lassen wird nicht mehr so schnell warm wie vorher.
So nun hoffe ich nur noch, dass das Wetter besser wird und ich dann eine Probefahrt machen kann.

Nochmal vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß
Andreas

originalheinz
29.06.2011, 19:36
Wenn`s jetzt immer noch im Ausgleichsbehälter blubbert, dann unbedingt einen neuen Kühlerdeckel drauf machen !!!:s100:

Andi081072
30.06.2011, 14:00
Hallo nochmal,

so heute Probefahrt gemacht alles ok soweit.
Es tritt kein Wasser mehr aus, blubbert nix mehr.
Habe nur zehn Minuten an einer Ampel stehen müssen, da wurde sie wieder Warm habe den Lüfter laufen lassen Temp ging nicht merklich runter.
Was mir auch aufgefallen ist der Zeiger in der Anzeige geht immer mal wieder hoch in die Hälfte fällt dann aber wieder schnell??
Naja bin erstmal froh, dass ich es soweit hin bekommen habe.

Gruß
Andreas

Rubino
30.06.2011, 19:48
Da ist immer noch Luft drin, wenn die Luftblase am Sensor vorbei kommt geht die Anzeige hoch.
Du hast vergessen am Thermostat zu entlüften ;)

c-de-ville
01.07.2011, 10:18
ich würde sagen die Temperaturschwankung kommt vom Thermostat, wenn er auf und zu geht. Der Thermostat ist ja bei warmem Motor nicht die ganze Zeit offen, er reguliert ja die Temperatur und beim Fahren kühlt der Kühler das Kühlwasser ordentlich runter und der Thermostat geht zu.

Entlüften würde ich zur Sicherheit aber trotzdem.

Meiner Meinung nach hängen die Luftblasen im Kühlsystem an den Entlüftungspunkten fest und wandern nicht hin und her, wenn das so wäre, dann würde sich das System wie bei anderen Fahrzeugen, auch selbst entlüften.

Gruß c-de-ville

Rubino
01.07.2011, 11:40
wenn das so wäre, dann würde sich das System wie bei anderen Fahrzeugen, auch selbst entlüften.
Tut es auch.
Nach dem letzten Flüssigkeitswechsel hatte ich genau das Problem,
dass die Anzeige immer wieder kurz hoch geht, dann wieder auf normal fällt.
Ein paar mal richtig warm gefahren und die Luft ist raus, im wahrsten Sinne des Wortes :D

Richtig Entlüften ist aber die bessere Variante :s185:

c-de-ville
01.07.2011, 11:55
Tut es auch.
.........
Ein paar mal richtig warm gefahren und die Luft ist raus, im wahrsten Sinne des Wortes ...

stimmt - ging bei mir über die Kopfdichtung, obwohl der Motor schon ein paar Mal warm und kalt war, hat´s mir die Dichtung durchgeblasen.

Ich wäre da vorsichtig.

Hat mich über 100.- €, einen tag Arbeit und ein schönes Treffen gekostet.

Gruß Micha

Andi081072
02.07.2011, 12:18
So nun scheint alles wieder im Lot zu sein, habe nochmal richtig entlüftet.
An der Wapu am Thermoschalter am Kühler und am Thermostat.
Keine Luft mehr im System.
Nach einer ausgiebigen Ausfahrt mit Stau und allem was man braucht, normale Temperatur Lüfter tut auch seinen Dienst nun hoffe ich, dass es jetzt erstmal ohne Probs über durch die Saison geht.
Ich möchte mich nochmals für eure sehr guten Tips und schnelle Hilfe danken.:s072:
Bis zum Nächsten Problem.:s200:

Gruß
Andreas