PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lüfter überbrücken


bskisus
10.04.2011, 12:56
Hallo zusammen,

kann mir jemand erklären, wie ich den Lüfter so überbrücke, daß er mit einem Schalter ein bzw. ausgeschaltet werden kann.
In der Stadt wird meine Kiste sehr heiss und der Lüfter springt meier Meinung nach sehr spät an.
Das Kabel an der Ölwanne habe ich schon abgezogen, hat aber nicht viel gebracht.

Danke schon mal für eure Hilfe

Rüdiger
10.04.2011, 15:17
Jo, recht einfach.
Entweder ziehst den Stecker vom Kühler ab, mit dem Kabel gehst an den Schalter, vom Schalter legst ne Strippe auf Masse.

Wenn das etwas netter machen willst gehst vom Schalter mit einer anderen Leitung auf den Schalter und dann auf Masse.

Es kann auch sein das auf deinem Schalter eine Kalkschicht ist was eine ordentliche Messung versaut

Zum Problem Lüfterschalter kannst auch die Suche nutzen

Darkover
10.04.2011, 16:45
In der Stadt wird meine Kiste sehr heiss und der Lüfter springt meier Meinung nach sehr spät an.


Diese Verhalten zeigt meine RX auch. Die Temperatur geht wirklich sehr schnell nach oben wenn man in der Stadt von Ampel zu Ampel rollt oder mal kurz im Stau steht, aber sie geht auch genauso schnell wieder runter sobald man etwas schneller faehrt.
Daher gehe ich mal davon aus das alles in Ordnung ist und kein Handlungsbedarf besteht.

Es ist wohl einfach so das im vergleich zum Auto weniger Wasser im Motor ist und die Anzeige nicht so stark bedaempft ist wie da heute meist der Fall ist.

Olaf

bskisus
10.04.2011, 19:17
@ Rüdiger,
danke für die schnelle Antwort.
Hört sich ja recht einfach an. Werde ich morgen gleich mal probieren
Grüsse
Bernd

Rubino
11.04.2011, 11:00
Der optimale weg ist es die Rot/weiße Leitung von dem Lüfterrelais (vorne Links im Verkleidungsträger) mit einem Schalter auf Masse zu legen ;)
Aber dann muss man eben immer die Anzeige im Auge behalten, und den nach Bedarf manuell einschalten. :s161:

c-de-ville
11.04.2011, 11:51
ich habe den Schalter, wie Rüdiger schon sagt, parallel geschaltet und zusätzlich noch eine Kontrollleuchte eingebaut. Dann sieht man auch wenn der Lüfter läuft.

Gruß c-de-ville

hightower
11.04.2011, 12:35
ich habe den Schalter, wie Rüdiger schon sagt, parallel geschaltet und zusätzlich noch eine Kontrollleuchte eingebaut. Dann sieht man auch wenn der Lüfter läuft.

Gruß c-de-ville

Na ja, eigentlich kannst Du damit nur sehen dass der Lüfter Spannung hat und nicht ob er läuft.

c-de-ville
11.04.2011, 13:33
stimmt - aber wenn er "eigentlich" funktioniert ist das das Zeichen das er läuft. Es gibt aber bestimmt eine Schaltung unter Zuhilfenahme eines Relais, die den laufenden/ nicht laufenden Lüfter einbezieht und nur bei laufendem Lüfter die Kontrollleuchte aktiviert.

Hier ist der Ball zurück, denn so´n besserer Elektriker hat doch da bestimmt eine Lösung im Köcher.

Ich finde diese Kontrollleuchte sehr hilfreich, denn ich sehe ob der Lüfter schon läuft, oder ob ich aktiv werden muss. Denn wenn er über die Thermoschalter an geht (kurz vor dem Roten-Bereich), braucht es sehr lange bis die Temperatur runter geht, schaltet man aber, bei mittlerer Zeigerstellung den Lüfter manuell zu, dann geht es ruckzuck.

Gruß Micha

hightower
11.04.2011, 14:21
stimmt - aber wenn er "eigentlich" funktioniert ist das das Zeichen das er läuft. Es gibt aber bestimmt eine Schaltung unter Zuhilfenahme eines Relais, die den laufenden/ nicht laufenden Lüfter einbezieht und nur bei laufendem Lüfter die Kontrollleuchte aktiviert.

Hier ist der Ball zurück, denn so´n besserer Elektriker hat doch da bestimmt eine Lösung im Köcher.

Ich finde diese Kontrollleuchte sehr hilfreich, denn ich sehe ob der Lüfter schon läuft, oder ob ich aktiv werden muss. Denn wenn er über die Thermoschalter an geht (kurz vor dem Roten-Bereich), braucht es sehr lange bis die Temperatur runter geht, schaltet man aber, bei mittlerer Zeigerstellung den Lüfter manuell zu, dann geht es ruckzuck.

Gruß Micha

Nö nö, ich will den Ball nicht ;).
Wenn Du davon ausgehst, dass der Lüfter eigentlich funktioniert,
gehe ich davon aus, dass er eigentlich auch angeht wenn man ihn zuschaltet ;).
.... und dann brauche ich keine Lampe mehr :D.

c-de-ville
11.04.2011, 15:22
Nö nö, ich will den Ball nicht ;).
Wenn Du davon ausgehst, dass der Lüfter eigentlich funktioniert,
gehe ich davon aus, dass er eigentlich auch angeht wenn man ihn zuschaltet ;).
.... und dann brauche ich keine Lampe mehr :D.

aber wenn er schon läuft brauche ich ihn doch nicht anschalten :s229:

hightower
11.04.2011, 15:51
stimmt - aber wenn er "eigentlich" funktioniert ist das das Zeichen das er läuft. Es gibt aber bestimmt eine Schaltung unter Zuhilfenahme eines Relais, die den laufenden/ nicht laufenden Lüfter einbezieht und nur bei laufendem Lüfter die Kontrollleuchte aktiviert.

Hier ist der Ball zurück, denn so´n besserer Elektriker hat doch da bestimmt eine Lösung im Köcher.

Ich finde diese Kontrollleuchte sehr hilfreich, denn ich sehe ob der Lüfter schon läuft, oder ob ich aktiv werden muss. Denn wenn er über die Thermoschalter an geht (kurz vor dem Roten-Bereich), braucht es sehr lange bis die Temperatur runter geht, schaltet man aber, bei mittlerer Zeigerstellung den Lüfter manuell zu, dann geht es ruckzuck.

Gruß Micha

aber wenn er schon läuft brauche ich ihn doch nicht anschalten :s229:

Hatte ich Dich falsch verstanden? Du hattest Duch geschrieben, dass Du ihn bei mittlerer Drehzahl manuell zuschaltest :s229:.

c-de-ville
11.04.2011, 16:07
Hatte ich Dich falsch verstanden? Du hattest Duch geschrieben, dass Du ihn bei mittlerer Drehzahl manuell zuschaltest :s229:.

aber manchmal vergesse ich es auch (bin ja auch schon ´was älter), bzw. schaue ich nicht immer auf die Temp. und dann ist sie manchmal schon über Mitte.
Ich erkläre dir am Freitag wie man die Lampe anschließt, dann kannst Du dir das auch einbauen. :s045:

hightower
11.04.2011, 16:51
aber manchmal vergesse ich es auch (bin ja auch schon ´was älter), bzw. schaue ich nicht immer auf die Temp. und dann ist sie manchmal schon über Mitte.
Ich erkläre dir am Freitag wie man die Lampe anschließt, dann kannst Du dir das auch einbauen. :s045:

schönes Ding:s113::s113:
und ich erkläre Dir dann wie man Folienaufkleber zuschneidet :s003:

bikercharly
19.06.2014, 10:09
hay, kann mir jemand genau...........erklären wo ich das kabel genau vom lüfter finde, das ich mir da auch ein schalter einbauen kann? bei meiner gpz 1000 ist das gleiche problem das sie schnell ganz oben in der temperatur ist, aber wasser verliert sie nicht...danke euch

c-de-ville
19.06.2014, 10:14
Einfach zu dem Thermoschalter am Kühler eine Parallele Leitung auf Masse ziehen und mit einem Schalter unterbrechen - fertig.

Gruß c-de-ville

bikercharly
19.06.2014, 10:32
oben links am kühler, ist ein rot-weisses kabel, wenn ich das mit zischenschalter am plus bringe, geht das dann so? kann ich an dieses kabel ohne sorge voll spannung bringen???

Alex
19.06.2014, 11:11
Wenn, dann mußt Du rot-weiß auf Masse bringen. Dann kann der Lüfter aber auch im Stand angemacht werden.


Da gibt es noch andere Möglichkeiten:


1: über der Ritzelabdeckung vor dem Anlasser ist mit in der Gummitülle ein einzelnes schwarzes Kabel mit Rundstecker. Dieses einfach öffnen, dann kühlt die ganze Mechmek früher.


Willst Du nur'n manuellen Schalter, den man vor allem nicht bei "Zündung aus" betätigen kann, nimmst Du einfach einen kleinen Schalter, den Du auf der einen Seite auf Masse legst, auf der anderen parallel auf den Lüftungschalter, der hinten unter dem Tank rechts am Thermostatgehäuse raus schaut. Dafür gibt es dann sogenannte Doppelsteckzungen.


Ansonsten hier mal durchlesen: Klick! (http://www.900r.de/gpz-forum/showthread.php?t=12500)


Gruß, Alex

bikercharly
19.06.2014, 11:33
hatte mich vertan, masse ist ja nicht plus sondern minus...habe das jetzt super hin bekommen....kann ich mit dem schalter den lüfter an und aus schlalten..freu.......danke.......

bikercharly
19.06.2014, 11:36
jetzt noch ne andere frage, mein gpz 1000 ist bj 87...ich hatte nen leichten sturz damit, da ist mir die linke seitenverkleidung, die große, unter den vorderen linken blinker, hat vieleicht jemand so nen teil? bevorzugt in schwarz, mit den roten streifen..das wäre super.....
grus bikercharly

Black Pearl
07.07.2017, 00:43
Jetzt muss ich auch noch mal euer umfangreiches Wissen anzapfen. Ich weiß in Bezug auf das Gebläse gibt es hier 1000 Einträge. Das Problem ist: Ich verstehe nicht viel von Fahrzeugelektronik und bei meiner Schwarzen Sau hat der Vorbesitzer auch so einen Schalter eingebaut. Aber mit den ganzen Kabeln komme ich irgendwie nicht so richtig zurecht und es sind auch einige Kabel verbaut, die nicht original sind...
Jetzt habe ich meinen Umbau fertig und wollte mal ne Runde drehen. Da ist mir das Gerät fast explodiert... die Temperaturanzeige ist rasant gestiegen, es qualmte aus dem Vorratsbehälter und die Flüssigkeit brodelte heraus.
Habe es gerade noch bis nach Hause geschafft.
also: die weiße Lampe im Tacho ging an, aber der Lüfter nicht. Auch wenn ich den Schalter geschaltet habe, hat sich nichts getan. Der Lüfter lief gar nicht... Ich habe beim zusammenbauen gesehen, dass einige Kabel (wie ich finde) recht abenteuerlich gezogen sind...


Könnt ihr mir nicht mal erklären, welche Kabel (am besten mit farblicher Kennung) für diese ganze Lüftergeschichte verantwortlich sind und wie die wohin verbunden werden müssen? Und wo die entsprechenden Relais sind?

An einem von diesen Kombisteckern im Kabelbaum ist z.B. ein Kabel aus dem Stecker abgezogen und mit einem anderen Kabel weiter verbunden. ( Ich glaube, ich mache mal ein Foto...
Es kann doch nur ein Kontaktproblem sein, weil vorher hat alles ja auch funktioniert. Aber da wir noch am Geweih arbeiten mussten, hat mein Schrauber mal den Kabelbaum abgerupft und jetzt weiß ich nicht mehr wie alles zusammengehört...

Jürgen1962
07.07.2017, 09:08
Da ist mir das Gerät fast explodiert... die Temperaturanzeige ist rasant gestiegen, es qualmte aus dem Vorratsbehälter und die Flüssigkeit brodelte heraus.



Hallo Johannes,
so ging es mir nach dem ersten Zusammenbau auch, da war es aber der Kühlmittelverschlußdeckel, der hat eine Gummideichtung und eine Feder und soll erst bei 0,9 Bar abblasen.
Nach 30 Jahren und der ersten Reinigung hat der nicht mehr gedichtet, einen aus dem Zubehör mit 1,1 Bar drauf und alles war gut.
Ob bei Dir auch noch Elektrik mit reinspielt ????? -> kann sein, muß aber nicht!!!

Gruß Jürgen

Black Pearl
07.07.2017, 11:00
Hallo Johannes,
so ging es mir nach dem ersten Zusammenbau auch, da war es aber der Kühlmittelverschlußdeckel, der hat eine Gummideichtung und eine Feder und soll erst bei 0,9 Bar abblasen.
Nach 30 Jahren und der ersten Reinigung hat der nicht mehr gedichtet, einen aus dem Zubehör mit 1,1 Bar drauf und alles war gut.
Ob bei Dir auch noch Elektrik mit reinspielt ????? -> kann sein, muß aber nicht!!!

Gruß Jürgen




Moinsen Jürgen!


Das hatte ich hier auch schon gelesen, dass man einen Deckel für einen höheren Druck nutzen soll. Bei mir ist es definitiv ein Elektronikproblem... Mein Schrauber hat bei seinen Arbeiten am Geweih (das ließ sich nämlich nicht abschrauben, weil in früheren Jahren ein Schlauberger das Ding vorne am Lenkkopf festgeschweißt hat:s078:) den Kabelbaum abgerupft und dabei ein wenig Pfusch festgestellt. Ein Kabel war überbrückt. Ich habe auch nur ein einziges Foto davon... Es geht um die mit Pfeilen markierten Kabel Das blaue wurde nachträglich vom Vorbesitzer angeschlossen. Muss mal forschen, wo es hinführt... Dann habe ich noch eine Frage: Am Geweih vorne links ist eine Befestigungsmöglichkeit zum Schrauben für ein Kabel... Weiß einer, welches Kabel da angeschraubt wird? Oder ist es dieser oft erwähnte Masseanschluss (vielleicht sogar für den Lüfter)??? Ich komme aber leider erst nächste Woche dazu, mich noch mal dran zu machen. ICh werde weitere Fotos machen und hier mal zur allgemeinen Begutachtung posten...


Gruß



Johannes

c-de-ville
07.07.2017, 11:51
Ich will ja nicht schwarz malen, aber hört sich alles sehr nach Bastelbude an, da sollte mal jemand persönlich draufgucken, der von Elektrik und GPZ Ahnung hat. So mit Fotos und beschreiben wird das glaube ich nix.
Wo ist das Geweih angeschweißt - am Lenkkopf? Das sollte aber auch keiner sehen, der den Betrieb für die nächsten 2 Jahre bescheinigt.

Gruß c-de-ville

woarloard
07.07.2017, 23:32
Hallo Johannes, so wie der Flachstecker aussieht gehört er wohl in den roten Stecker an dem das Kabel anliegt. Normalerweise sind an dem Kontakt kleine Laschen die den Steckkontakt im Stecker halten so dass er nicht von allein herausrutscht. Schnapp dir den Schaltplan von der Elektrik und sieh nach an welchen Platz im Stecker der Kontakt mit dieser Farbcodierung hingehört. Meine Vermutung ist das die Farbcodierung braun/weiss ist und über dieses Kabel wird auch das Relais für den Gebläseschalter mit Spannung versorgt welches in der Gummitülle am Geweih links unterhalb des Scheinwerfers befestigt ist.

Black Pearl
08.07.2017, 00:16
Ich will ja nicht schwarz malen, aber hört sich alles sehr nach Bastelbude an, da sollte mal jemand persönlich draufgucken, der von Elektrik und GPZ Ahnung hat. So mit Fotos und beschreiben wird das glaube ich nix.
Wo ist das Geweih angeschweißt - am Lenkkopf? Das sollte aber auch keiner sehen, der den Betrieb für die nächsten 2 Jahre bescheinigt.

Gruß c-de-ville

Das Problem ist ja, dass man so etwas erst sieht, wenn man diesen Gummiüberzieher zurückzieht. so auf den ersten Blick war das ja auch nicht zu erkennen. Wir sind auch erst darauf gekommen, als wir das Geweih demontieren wollten, weil die Aufnahmen für die Tachoeinheit anscheinend vibrationsbedingt gebrochen war... Ist jetzt aber auch wieder alles gut versteckt...:s009:
Ich bin auch so weit, dass ich zu einem professionellen Schrauber fahre und die Elektrik wieder herstellen lasse... Lampenwechsel und Zündkerzenwechsel ist ja OK, aber ansonsten lasse ich von solchen Sachen lieber die Finger weg.

Black Pearl
08.07.2017, 00:21
Hallo Johannes, so wie der Flachstecker aussieht gehört er wohl in den roten Stecker an dem das Kabel anliegt. Normalerweise sind an dem Kontakt kleine Laschen die den Steckkontakt im Stecker halten so dass er nicht von allein herausrutscht. Schnapp dir den Schaltplan von der Elektrik und sieh nach an welchen Platz im Stecker der Kontakt mit dieser Farbcodierung hingehört. Meine Vermutung ist das die Farbcodierung braun/weiss ist und über dieses Kabel wird auch das Relais für den Gebläseschalter mit Spannung versorgt welches in der Gummitülle am Geweih links unterhalb des Scheinwerfers befestigt ist.

Vielen Dank für die Info! Werde mich mal dranmachen und es probieren. Jetzt muss ich nämlich auch bald fertig werden, denn übernächste Woche ist der TÜV Prüfer für die Abnahme wieder da... Oh Mann diese Elektronik- Scheiße...:s206: