PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thermostat


rushhour01
17.05.2010, 13:45
Weiss jemand wo ich ein Neues Thermostat für RX herbekomme 60° am besten eins was früher öffnet.
Der Lüfter muss bei den Stadttouren früher angehen damit die Temanzeige nicht so hoch geht. Die liegt im Moment etwas mehr wie halb bevor der Lüfter anspringt. Früher also vor 100 Jahren ging der Lüfter schon nach dem 2 Strich an. Jetzt habe ich das komplette Kühlsystem von allem Rost und Kalk befreit, Wasserpumpe Neu Dichtungen Neu aber noch das Alte Thermostat drin.
Bei Kawa Apoptheke wollen die in Trier 59 Euro haben da kriege ich für meinen 3 BMW 3 Stück für. Die spinnen die Römer:-)

Feno
17.05.2010, 15:20
Weiss jemand wo ich ein Neues Thermostat für RX herbekomme 60° am besten eins was früher öffnet.
Der Lüfter muss bei den Stadttouren früher angehen damit die Temanzeige nicht so hoch geht. Die liegt im Moment etwas mehr wie halb bevor der Lüfter anspringt. Früher also vor 100 Jahren ging der Lüfter schon nach dem 2 Strich an. Jetzt habe ich das komplette Kühlsystem von allem Rost und Kalk befreit, Wasserpumpe Neu Dichtungen Neu aber noch das Alte Thermostat drin.
Bei Kawa Apoptheke wollen die in Trier 59 Euro haben da kriege ich für meinen 3 BMW 3 Stück für. Die spinnen die Römer:-)

Das 60° Thermostat bekommst du bei vwmt.de
Beim lesen Deines Beitrages kommt es mir so vor, als wenn Du das Thermostat und die Temperaturfühler für ein und das selbe hälst. Dem ist nicht so. Das Thermostat ist nur dazu da, den Kühlkreislauf ab einer gewissen temperatur voll zu öffnen. Der Lüfter wird nicht durch das Thermostat gesteuert sondern durch Temperaturühler.

Rüdiger
17.05.2010, 17:41
Weiss jemand wo ich ein Neues Thermostat für RX herbekomme 60° am besten eins was früher öffnet.
Der Lüfter muss bei den Stadttouren früher angehen damit die Temanzeige nicht so hoch geht. Die liegt im Moment etwas mehr wie halb bevor der Lüfter anspringt. Früher also vor 100 Jahren ging der Lüfter schon nach dem 2 Strich an. Jetzt habe ich das komplette Kühlsystem von allem Rost und Kalk befreit, Wasserpumpe Neu Dichtungen Neu aber noch das Alte Thermostat drin.
Bei Kawa Apoptheke wollen die in Trier 59 Euro haben da kriege ich für meinen 3 BMW 3 Stück für. Die spinnen die Römer:-)

Wenn der Lüfter Eher angehen soll brauchst Du keinen Thermostaten, sondern Dein Temperaturschalter ist wohl etwas spät dran. Schon mal ausgebaut und angschaut. Ich hatte mal einen total verkalkten in der Hand der nicht mehr geschaltet hatte. Den Kalk entfernt (Quasie die Isolierung) und danach hat er wieder da geschaltet wo er es sollte.
Und Du kannst Ersatzteilpreise von Massenprodukten nicht mit Motorrädern vergleichen.

Rüdiger

rushhour01
18.05.2010, 09:02
Wenn der Lüfter Eher angehen soll brauchst Du keinen Thermostaten, sondern Dein Temperaturschalter ist wohl etwas spät dran. Schon mal ausgebaut und angschaut. Ich hatte mal einen total verkalkten in der Hand der nicht mehr geschaltet hatte. Den Kalk entfernt (Quasie die Isolierung) und danach hat er wieder da geschaltet wo er es sollte.
Und Du kannst Ersatzteilpreise von Massenprodukten nicht mit Motorrädern vergleichen.

Rüdiger
Danke Rüdiger,
ich habe gedacht das das Thermostat zusammen mit dem Fühler für die Steuerung des Lüfters zuständig sind. Den Fühler hatte ich schon raus und sauber gemacht. Wenn ich den mit dem Messgerät und FÖN prüfe schaltet er bei 110°. da kocht das Wasser schon lange. Der lüfter müsste doch bei ca. 86°-89° schalten oder?
Das Thermostat ist ja nur dafür da, dass es den Wasserkreislauf schneller öffnet; sprich weniger Verschleiß in der Kaltstartphase.
Der Lüfter alleine läuft auch nur wenn er angeschlossen ist zu spät.

rushhour01
18.05.2010, 09:03
Das 60° Thermostat bekommst du bei vwmt.de
Beim lesen Deines Beitrages kommt es mir so vor, als wenn Du das Thermostat und die Temperaturfühler für ein und das selbe hälst. Dem ist nicht so. Das Thermostat ist nur dazu da, den Kühlkreislauf ab einer gewissen temperatur voll zu öffnen. Der Lüfter wird nicht durch das Thermostat gesteuert sondern durch Temperaturühler.


Danke das habe ich gesucht.:s031:

Feno
18.05.2010, 16:43
Ich weis jetzt nicht wie es bei der RX ist, aber ich könnte mir vorstellen, das sie am Kühler auch noch einen 97° Temperaturfühler hat. Vlt kann man den vor den 110° Fühler am Thermostatgehäuse schalten.:confused:
Der Siedepunkt sollte doch theoretisch durch das Kühlwasser und dem entstehenden Druck über 100° liegen, oder?

rushhour01
18.05.2010, 20:22
Ich weis jetzt nicht wie es bei der RX ist, aber ich könnte mir vorstellen, das sie am Kühler auch noch einen 97° Temperaturfühler hat. Vlt kann man den vor den 110° Fühler am Thermostatgehäuse schalten.:confused:
Der Siedepunkt sollte doch theoretisch durch das Kühlwasser und dem entstehenden Druck über 100° liegen, oder?

Das wäre noch eine Idee das werde ich mal versuchen.
Der Geber am Einfüllstutzen ist ja für die Wassertemp Anzeige und soll auch mit der Steuerung des Lüfters mitbeitragen. Es geht jedenfall mit über das Relais.

Rüdiger
18.05.2010, 21:14
...
Das Thermostat ist ja nur dafür da, dass es den Wasserkreislauf schneller öffnet; sprich weniger Verschleiß in der Kaltstartphase.
......

Da vertauscht Du was. Das Thermostat hält den Wasserkreislauf länger geschlossen damit sich der Motor schneller erwärmt. Nach Deiner Interpretation würde dann kein Thermostat noch weniger Verschleiß bedeuten. Man kann einen Motor auch zu kalt betreiben. Ist Dein Motor Ok brauchst auch kein Krücken um ein zu starkes Erhitzen zu vermeiden

whistler
19.05.2010, 09:36
Hi,
also mein ZRX-Motor wird ohne Thermostat (Thermostatgehäuse durch einen gebogenen Schlauch ersetzt) auch recht schnell warm (Öltemperatur nach <10km auf 50Grad, Wassertemp.Anzeige habe ich nicht) und im Sommer geht im Zuckelbetrieb auch mal der Lüfter an. Das passt so, denke ich.
Durch ein Thermostat würde ich vielleicht 1-2km gewinnen (das Öl früher warm sein).

rushhour01
19.05.2010, 16:28
Da vertauscht Du was. Das Thermostat hält den Wasserkreislauf länger geschlossen damit sich der Motor schneller erwärmt. Nach Deiner Interpretation würde dann kein Thermostat noch weniger Verschleiß bedeuten. Man kann einen Motor auch zu kalt betreiben. Ist Dein Motor Ok brauchst auch kein Krücken um ein zu starkes Erhitzen zu vermeiden


Also es geht nur um ein Thermostat was bei 60° aufmacht, das ist die Temperatur wo der Motor warm genug ist um Reibungsarm zu arbeiten.
Ich war 2 Jahre in texas mit dem Bike (ich arbeitete da) da wurde mir die Maschine viel zu warm bei Temperaturen von 39-45° deshalb soll der Lüfter früher anspringen das kann man doch über Relais und Temp sowie Ölfühler steuern. Fahre im August wieder nach Texas und da ich die Maschine zur Zeit generalüberhole wollte ich diese Möglichkeit in Betracht ziehen. Habe aber heute eine Wärmespulespule (12V Klimaanlage von Audi) gefunden durch das der Wasserkreislauf fließt und damit den Lüfter steuert. Die passte genau zwischen den Schlauch von Pumpe und Kühler. Die alten Fühler habe ich umgangen bzw. Blind liegen gelassen. Jetzt steuert die Spule die Temp und läßte den Lüfter bei 82° laufen und schaltet bei 75° wieder ab. Das Thermostat mirt 60° öffnung habe ich jetzt mit eingesetzt. Man hätte auch einfach einen Zwischenschalter setzen können das ist viel zu Umständlich dauernd aufzupassen das man den auch Ein oder Ausschaltet. So ist das eine saubere Sache und technisch funktionell. Habe in den USA nicht die Möglichkeit sowas zu reparieren ect. deshalb musste eine Lösung her. Schließlich kan ich in Texas bis auf 2 Monate das ganze Jahr fahren ohne das die Brustwarzen Samba tanzen vor Kälte.
Jetzt bin ich soweit fertig bis auf die Bremsen vorne da habe ich noch Neue Scheiben bestellt die do Hoffe ich auch ncoh Morgen eintreffen und dann das Pfingstwochenende fahren kann.

Aber erstmal ein ganz großes LOB an alle in diesem Forum die wirklich sich um Probleme anderer Mitmenschen und deren Maschinen kümmern.
:s078:

Rüdiger
19.05.2010, 16:54
Ich fand Texas immer etwas zu warm zum fahren, genau wie Arizona, zumindest solange die Sonne oben steht.
Deine Lösung mit dem Audi Teil ist gut. Bei der Umgebung würde ich sogar noch einen größeren Ölkühler einbauen

Tschüss aus Detroit

Rüdiger